1. Halbjahr 2019: Diese Unternehmen belohnen dich mit einer Erhöhung der Dividende!

1. Halbjahr 2019: Diese Unternehmen belohnen dich mit einer Erhöhung der Dividende!

Ca$hing Ca$hing! Der Sound, wenn früher die Kasse aufging und man Geld ausgezahlt bekam. Wieder haben eine ganze Reihe von Unternehmen uns Anteilseigner im Jahr 2019 mit einer Erhöhung der Dividende belohnt und so unseren passiven Cash Flow weiter gesteigert, ohne das wir einen Finger dafür krumm machen mussten. Großartig!

Deswegen liebe ich die Dividendenstrategie gepaart mit nachhaltigem Dividendenwachstum!

Ich mußte nämlich nichts dafür tun, außer irgendwann mal ein paar Anteile an einem Qualitätsunternehmen zu kaufen und dann einfach mein Leben zu leben.

Keinen Chef, den ich für eine Lohnerhöhung anbetteln musste. Keine Überstunden oder extra Arbeiten, um auf mich aufmerksam zu machen und keine Kollegen, die ich dafür aus dem Weg drängen hätte müssen.

Ich bin einfach früh aufgewacht und Ca$hing! In Zukunft fällt mein passives Einkommen in Form von Dividenden höher aus, als noch gestern vor dem Einschlafen.

Und das ohne weitere Investitionen meinerseits. Das ist die Kraft der Dividendenwachstumsstrategie (Dividend Growth Investing). Life is good!

Diese Unternehmen belohnen dich mit einer Erhöhung der Dividende!

Insgesamt haben in meinem Dividendenaktiendepot bereits 26 von 38 Dividendenzahlern die Erhöhung der Dividende in 2019 bekannt gegeben und so den Dividendenbooster für mich gezündet.

Schauen wir einfach mal in der Schnellübersicht, wer schon alles dabei ist.

BTW die 2018er Artikel dazu gibt es hier:

MMM_Logo

Dividendenerhöhung #1: 3M Company (MMM)

Für den März verkündete 3M eine Erhöhung der Dividende von 1,36 USD auf 1,44 USD pro Aktie/Quartal. Dies entspricht einer Steigerung um 5,9% und erhöht mein Dividendeneinkommen um ca. 3,38 EUR.

ABBV_Logo

Dividendenerhöhung #2: AbbVie Inc. (ABBV)

Für den Februar verkündete AbbVie eine Erhöhung der Dividende von 0,96 USD auf 1,07 USD pro Aktie/Quartal. Dies entspricht einer Steigerung um 11,5% und erhöht mein Dividendeneinkommen um ca. 13,18 EUR.

Allianz_Logo

Dividendenerhöhung #3: Allianz AG (ALIZ.F)

Für den Mai verkündete die Allianz AG eine Erhöhung der Dividende von 8,00 EUR auf 9,00 EUR pro Aktie/Jahr. Dies entspricht einer Steigerung um 12,5% und erhöht mein Dividendeneinkommen um 7,70 EUR.

AAPL_Logo

Dividendenerhöhung #4: Apple Inc. (AAPL)

Für den Mai verkündete Apple eine Erhöhung der Dividende von 0,73 USD auf 0,77 USD pro Aktie/Quartal. Dies entspricht einer Steigerung um 5,5% und erhöht mein Dividendeneinkommen um ca. 6,34 EUR.

T_Logo

Dividendenerhöhung #5: AT&T Inc. (T)

Für den Februar verkündete AT&T eine Erhöhung der Dividende von 0,50 USD auf 0,51 USD pro Aktie/Quartal. Dies entspricht einer Steigerung um 2,0% und erhöht mein Dividendeneinkommen um ca. 4,05 EUR.

BNS_Logo

Dividendenerhöhung #6: The Bank Of Nova Scotia (BNS)

Für den April verkündete The Bank Of Nova Scotia eine Erhöhung der Dividende von 0,85 CAD auf 0,87 CAD pro Aktie/Quartal. Dies entspricht einer Steigerung um 2,4% und erhöht mein Dividendeneinkommen um ca. 2,60 EUR.

BLK_Logo

Dividendenerhöhung #7: BlackRock Inc. (BLK)

Für den März verkündete BlackRock eine Erhöhung der Dividende von 3,13 USD auf 3,30 USD pro Aktie/Quartal. Dies entspricht einer Steigerung um 5,4% und erhöht mein Dividendeneinkommen um ca. 1,80 EUR.

BAT_Logo

Dividendenerhöhung #8: British American Tobacco PLC (BAT)

Für den Mai verkündete British American Tobacco eine Erhöhung der Dividende von 0,488 GBP auf 0,5075 GBP pro Aktie/Quartal. Dies entspricht einer Steigerung um 4,0% und erhöht mein Dividendeneinkommen um ca. 3,39 EUR.

CVX_Logo

Dividendenerhöhung #9: Chevron Corporation (CVX)

Für den März verkündete Chevron eine Erhöhung der Dividende von 1,12 USD auf 1,19 USD pro Aktie/Quartal. Dies entspricht einer Steigerung um 6,2% und erhöht mein Dividendeneinkommen um ca. 2,96 EUR.

KO_Logo

Dividendenerhöhung #10: Coca-Cola Company (KO)

Für den April verkündete Coca-Cola eine Erhöhung der Dividende von 0,39 USD auf 0,40 USD pro Aktie/Quartal. Dies entspricht einer Steigerung um 2,6% und erhöht mein Dividendeneinkommen um ca. 1,09 EUR.

DIS_Logo

Dividendenerhöhung #11: The Walt Disney Company (DIS)

Für den Januar verkündete Disney eine Erhöhung der Dividende von 0,84 USD auf 0,88 USD pro Aktie/Quartal. Dies entspricht einer Steigerung um 4,8% und erhöht mein Dividendeneinkommen um ca. 2,67 EUR.

XOM_Logo

Dividendenerhöhung #12: Exxon Mobil Corporation (XOM)

Für den Juni verkündete Exxon Mobil eine Erhöhung der Dividende von 0,82 USD auf 0,87 USD pro Aktie/Quartal. Dies entspricht einer Steigerung um 6,1% und erhöht mein Dividendeneinkommen um ca. 5,29 EUR.

GILD_Logo

Dividendenerhöhung #13: Gilead Sciences Inc. (GILD)

Für den März verkündete Gilead eine Erhöhung der Dividende von 0,57 USD auf 0,63 USD pro Aktie/Quartal. Dies entspricht einer Steigerung um 10,5% und erhöht mein Dividendeneinkommen um ca. 8,67 EUR.

IBM_Logo

Dividendenerhöhung #14: International Business Machines Corp. (IBM)

Für den Juni verkündete IBM eine Erhöhung der Dividende von 1,57 USD auf 1,62 USD pro Aktie/Quartal. Dies entspricht einer Steigerung um 3,2% und erhöht mein Dividendeneinkommen um ca. 3,70 EUR.

IBM_Logo

Dividendenerhöhung #15: Iron Mountain Inc. (IRM)

Für den Januar verkündete Iron Mountain eine Erhöhung der Dividende von 0,5875 USD auf 0,611 USD pro Aktie/Quartal. Dies entspricht einer Steigerung um 4,0% und erhöht mein Dividendeneinkommen um ca. 2,90 EUR.

JNJ_Logo

Dividendenerhöhung #16: Johnson & Johnson (JNJ)

Für den Juni verkündete Johnson & Johnson eine Erhöhung der Dividende von 0,90 USD auf 0,95 USD pro Aktie/Quartal. Dies entspricht einer Steigerung um 5,6% und erhöht mein Dividendeneinkommen um ca. 7,45 EUR.

MAIN_Logo

Dividendenerhöhung #17: Main Street Capital Corporation (MAIN)

Für den April verkündete Main Street Capital eine Erhöhung der Dividende von 0,195 USD auf 0,20 USD pro Aktie/Quartal. Dies entspricht einer Steigerung um 2,6% und erhöht mein Dividendeneinkommen um ca. 2,33 EUR.

MA_Logo

Dividendenerhöhung #18: Mastercard Inc. (MA)

Für den Februar verkündete Mastercard eine Erhöhung der Dividende von 0,25 USD auf 0,32 USD pro Aktie/Quartal. Dies entspricht einer Steigerung um 28,0% (!) und erhöht mein Dividendeneinkommen um ca. 1,73 EUR.

NKE_Logo

Dividendenerhöhung #19: Nike Inc. (NKE)

Für den Januar verkündete Nike eine Erhöhung der Dividende von 0,20 USD auf 0,22 USD pro Aktie/Quartal. Dies entspricht einer Steigerung um 10,0% und erhöht mein Dividendeneinkommen um ca. 3,05 EUR.

PEP_Logo

Dividendenerhöhung #20: PepsiCo Inc. (PEP)

Für den Juni verkündete PepsiCo eine Erhöhung der Dividende von 0,9275 USD auf 0,955 USD pro Aktie/Quartal. Dies entspricht einer Steigerung um 3,0% und erhöht mein Dividendeneinkommen um ca. 1,26 EUR.

PG_Logo

Dividendenerhöhung #21: Procter & Gamble Company (PG)

Für den Mai verkündete Procter & Gamble eine Erhöhung der Dividende von 0,7172 USD auf 0,7459 USD pro Aktie/Quartal. Dies entspricht einer Steigerung um 4,0% und erhöht mein Dividendeneinkommen um ca. 1,62 EUR.

O_Logo

Dividendenerhöhung #22: Realty Income Corporation (O)

Für den Januar, für den Februar und für den April verkündete Realty Income eine Erhöhung der Dividende von 0,2205 USD auf 0,221 USD, von 0,221 USD auf 0,2255 USD und respektive von 0,2255 USD auf 0,226 USD pro Aktie/Monat. Dies entspricht einer Steigerung in Summe von 2,7% und erhöht mein Dividendeneinkommen um ca. 2,92 EUR.

TROW_Logo

Dividendenerhöhung #23: T. Rowe Price Group Inc. (TROW)

Für den März verkündete T. Rowe Price Group eine Erhöhung der Dividende von 0,70 USD auf 0,76 USD pro Aktie/Quartal. Dies entspricht einer Steigerung um 8,6% und erhöht mein Dividendeneinkommen um ca. 6,34 EUR.

SKT_Logo

Dividendenerhöhung #24: Tanger Factory Outlet Centers Inc. (SKT)

Für den Mai verkündete Tanger Factory Outlet Centers eine Erhöhung der Dividende von 0,35 USD auf 0,355 USD pro Aktie/Quartal. Dies entspricht einer Steigerung um 1,4% und erhöht mein Dividendeneinkommen um ca. 2,47 EUR.

UL_Logo

Dividendenerhöhung #25: Unilever PLC (UL)

Für den Juni verkündete Unilever eine Erhöhung der Dividende von 0,3872 EUR auf 0,4104 EUR pro Aktie/Quartal. Dies entspricht einer Steigerung um 6,0% und erhöht mein Dividendeneinkommen um ca. 2,97 EUR.

WPC_Logo

Dividendenerhöhung #26: W. P. Carey Inc. (WPC)

Für den Januar und April verkündete W. P. Carey eine Erhöhung der Dividende von 1,025 USD auf 1,03 USD respektive von 1,03 USD auf 1,032 USD pro Aktie/Quartal. Dies entspricht einer Steigerung in Summe von 0,7% und erhöht mein Dividendeneinkommen um ca. 0,49 EUR.

Ein gutes 1. Halbjahr in 2019

Bisher haben schon 26 Unternehmen aus meinem Depot die Dividende gesteigert. Das ist bereits genau soviel wie in Summe insgesamt in 2018. Toll!

Die Top 5 setzt sich dabei so zusammen:

  • Mastercard Inc.: +28,0%
  • Allianz AG: +12,5%
  • AbbVie Inc.: +11,5%
  • Gilead Sciences Inc.: +10,5%
  • Nike Inc.: +10,0%

Dafür fallen aber in 2019 die Erhöhungen zumindest leicht niedriger aus als noch im Vorjahr. Begünstigt durch die Steuergeschenke Trumps, waren die Unternehmen letztes Jahr etwas freigiebiger und steigerten nicht selten ein zweites Mal in 2018.

Das wird dieses Jahr nicht so sein, auch wenn im 2. Halbjahr noch einige Schwergewichte wie z.b. Microsoft, McDonalds, Starbucks oder Visa kommen.

Aber aktuell steht da immerhin eine in meinen Augen bereits gute +4,9% an Dividendensteigerungen zu Buche. In 2018 waren es noch sehr gute +7,2%.

Auch wenn die Beträge einzeln betrachtet pro Unternehmen teilweise gering ausschauen, insgesamt summieren sich diese auf 104,68 EUR.

Immer noch nicht beeindruckt?

Bau dir deinen Schneeball

Um ohne Dividendenerhöhungen ebenfalls diese zusätzlichen 104,68 EUR in Dividenden kassieren zu können, müsste ich bei meiner jetzigen Dividendenrendite (Yield) von ca. 3,5% ziemlich genau 2.990,- EUR frisches Kapital investieren. Vor dem Hintergrund könnte man auch sagen, ich habe 2.990,- EUR gespart.

Zumindest ich finde das faszinierend und zähle diesen Effekt zu den größten Stärken der Dividendenstrategie gekoppelt mit nachhaltigem Dividendenwachstum.

Das ist es auch, was die Motivation bei dieser Art von Investieren oben hält und diese Strategie so erfolgreich macht. Es ist nicht der Total Return (Gesamtperformance inkl. Kapitalgewinnen/verlusten) oder der Lucky Punch auf einen 10-Bagger (eine Aktie, die sich verzehnfacht), es ist die Motivation weiterzumachen und immer mehr zu investieren, um den passiven Dividendenstrom kontinuierlich auszubauen.

Wer einmal die Faszination davon mitbekommen hat, wird so schnell nicht wieder damit aufhören wollen. Und wenn dann die Dividendenerhöhungen als Cash-Flow-Booster dazukommen, kann man gar nicht mehr anders als mit einem breiten Grinsen jeden morgen aufzuwachen 🙂 … denn der Schneeball* ist nicht mehr aufzuhalten!

Wie lief es bei euch so in 2019 bisher mit den Dividendenerhöhungen?

Seid ihr zufrieden oder nicht? Welche Unternehmen waren eure Highlights und was waren evtl. die Lowlights bisher?

Zieht ihr eigentlich Verkäufe in Betracht, wenn die Dividendensteigerungen zu niedrig ausfallen, gestrichen werden oder verkauft ihr niemals?

Lasst uns in den Kommentaren diskutieren.

Tipp: Du möchtest von den Dividendensteigerungen möglichst sofort erfahren und noch bevor ein entsprechender Artikel auf dem Blog erscheint? Dann folge mir auf Twitter! Dort tweete ich alle Erhöhungen zu Aktien aus meinem Depot noch am selben Tag oder zumindest sehr zeitnah.


Danke fürs Lesen und wenn dir der Artikel gefallen hat, hinterlasse mir doch bitte einen Kommentar und teile den Artikel mit deinen Freunden auf Facebook oder in deinem Lieblingsforum. Es würde mir sehr viel bedeuten. Vielen lieben Dank!


Mission-Cashflow unterstützen

Du hast hier das ein oder andere gelernt oder wurdest zumindest gut unterhalten und möchtest mich nun gern unterstützen, ohne aber extra dafür etwas tun zu müssen und ohne dafür zusätzlich Geld auszugeben?

Du meinst das geht nicht? Doch das geht!

Starte einfach deinen nächsten Einkauf über diesen Amazon Affiliate Link*. Du bezahlst keinen Cent mehr als sonst. Versprochen! Ich bekomme aber von Amazon dafür eine kleine Provision und kann damit den Blog finanzieren und zu 99% werbefrei halten.

Alternativ kannst du mir natürlich auch gern eine Spende per PayPal zukommen lassen. Jeder Euro, der über diesen Link gesammelt wird, fließt direkt in den Auf- und Ausbau des Blogs.

Danke für deine Unterstützung und weiterhin viel Spaß auf Mission-Cashflow!

Haftungsausschluss

Alle Artikel auf Mission-Cashflow.de stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Die Informationen geben lediglich einen Einblick in die Meinung des Autors.

Affiliate Hinweis

Bei denen mit einem *Sternchen gekennzeichneten Links und ggf. zugehörigen Bildern, handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalte ich eine kleine Provision vom Affiliate Partner. Für euch aber ist der Preis genau derselbe, so wie immer und als wenn ihr direkt auf die Seite des Anbieters gehen würdet. Ihr habt durch die Benutzung des Links also keine Nachteile, unterstützt aber meine Arbeit auf diesem Blog.

Für diese Unterstützung möchte ich mich hiermit im Voraus Bedanken und verspreche dafür, den Blog bestmöglich frei von Popup- oder Bannerwerbung oder ähnlichen nervigen Dingen zu halten!

Den Beitrag mit deinen Freunden teilen:
8 Comments
  1. Hallo Ingo,
    mit dem stetig steigenden dividendenstrom ist das schon eine tolle sache. ich hatte vor vielen vielen jahren mal das bild im kopf im biergarten sitzen und mit dem läppi geld machen. und heute? läpi ist überholt aber meine biergarten-strategie steht. im biergarten sitzen, aufs handy gucken und grinsend die nächste maß bestellen…..geld kommt von allein. und nachordern geht auch über handy. wunsch fast erfüllt.

    viele grüße aus münchen

    1. Hi Dieter!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Ha ha 🙂 … sehr schönes Bild, auch wenn ich selbst kein Bier mehr trinke. Ich sehe es förmlich vor mir, wie du da sitzt.

      Mach weiter so!

      CU Ingo.

  2. Hallo Ingo,
    da hast du dir aber eine ziemliche Arbeit gemacht. Ich habe mir dieses Jahr die Dividendenerhöhungen aufgeschrieben und die Anzahl meiner Aktien, die ich zum Zeitpunkt der Erhöhung hatte.

    Die Erhöhungen machen bisher 237 $ brutto aus, etwa 154 €.

    Der Wermutstropfen: Die Kürzung von Ashford macht 240 €/Jahr aus^^

    Gut, zumindest habe ich in der Summe nicht weniger bekommen.

    Ich dürfte ebenfalls so bei 3,5% liegen. Die REITs, die konstant zahlen, drücken den Durchschnitt etwas. Hätte ich zwei Depots, wäre das Dividendenwachstumsdepot bei geschätzt 5%.

    Nicht viel? Doch. In 10 Jahren würden sich die Einnahmen um 41 % bzw. 63 % erhöhen. Macht schon Spass 🙂

    Viele Grüße
    Alexander

    1. Hi Alexander!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Na speziell diese Art von Artikel macht einfach Spaß zu schreiben, dass ist keine Arbeit 😉 !

      Ist in der Tat schön anzusehen, wie schnell so ein Schneeball doch wachsen kann. Nur die ersten Jahre sind etwas zäh, aber dann rollt das Ding einfach fast nur noch von allein 🙂 …

      CU Ingo.

  3. Hallo Ingo,
    ich nehme schon gar nicht mehr alle Erhöhungen einzeln wahr. Bin bei 89 Positionen und eigentlich passiert immer irgend etwas. Ich habe mal spaßeshalber deine Liste oben durchgeschaut und besitze davon immerhin 13 Positionen. Daran sieht man, dass es da draußen immer noch so viele interessante Unternehmen gibt, obwohl man schon selber so viele Positionen besitzt.

    Ja, die Steigerungen sind eines der mächtigsten Werkzeuge beim Dividendeninvestieren. Und am Anfang ist es eine kleine schnurrende Katze, die im Laufe der Jahre zu einem großen hungrigen Tiger anwächst und sehr viel mächtiger wird als die Neuinvestitionen. Eigentlich ist es beängstigend, wenn die Zahlen größer werden.

    Dieses Jahr konnte bei den Dividendensteigerungen das letzte Jahr nicht toppen. Es gibt halt nicht regelmäßig Trump-Steuergeschenke und letztes Jahr wurde man viel zu sehr verwöhnt. Dafür dürfte dieses Jahr schwächer als normal sein wegen der ganzen Uneinigkeiten und Erschwernisse für den Welthandel. Trotzdem sind die Steigerungen höher als die Inflation und solange dass der Fall ist, bin ich äußerst zufrieden. Bedeutet es, dass ich reell mehr Geld nach Inflation bekomme und damit kann ich sehr gut leben.

    Ich habe nicht ausgerechnet, wie viel es bisher mehr ist ggü. dem letzten Jahr. Es dürfte als Erhöhung etwa im 4stelligen Bereich sein trotz des fast 100%igen Wegfalles der Dividende von Owen & Minor. Verkaufen tue ich selten, eigentlich nur wenn ich sehe, dass das Geschäftsmodell nicht mehr greift. Schlecht performende Unternehmen stocke ich so gut wie nie auf. Die guten überkompensieren inzwischen diese ein vielfaches in meinem Depot. Von daher bin ich eher ein Faultier als das ich hektisch irgendwelche Aktionen durchführe.

    Grüße Oliver

    1. Hi Oliver!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Das sehe ich auch so. Solange die Dividendensteigerungen die Inflationsrate übersteigen, ist alles gut. Und mehr ist Bonus.

      Die 7% sind halt so eine schöne Marke in meinem Kopf, weil sich da die Dividende alle 10 Jahre verdoppelt, ohne das ich etwas dafür tun muss. Das ist schon ein netter Gedanke und ein grandioser Ausblick für die Zukunft in 10, 20 oder 30 Jahren, oder?

      Auf die Faultierstrategie 🙂 !

      CU Ingo.

  4. Super Bericht! Wenn das nicht motiviert, dann weiß ich es auch nicht! Mich auf jeden Fall! Ich bleibe dran. Viele Grüße

    1. Hi Thorbjorn!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Als ich diesen Zusammenhang das erste mal Begriff, dass war fast schon bewusstseinserweiternd 🙂 … und wohl der Tag an dem ich entschied, dass Dividend Growth Investing etwas ist, was ich machen muss.

      CU Ingo.

Kommentar verfassen