Mai 2019: Kauf von 3M Company (MMM)

Mai 2019: Kauf von 3M Company (MMM)

Dies ist kein Beitrag aus der Artikelserie Im Rückspiegel, sondern es handelt sich um einen aktuellen Kauf vom letzten Donnerstag (09.05.2019). Mein Kauf von 3M Company (MMM) umfasste 6 Stück zum Preis von 157,31 EUR, in Summe 943,87 EUR. Es handelt sich dabei um eine Aufstockung der vorhandenen Position im Dividendenaktiendepot.

Mein Kauf von 3M Company (MMM)

Der aufmerksame Blogleser weiß, dass ich die 3M Company erst kürzlich im April per Depotübertrag in mein Dividendenaktiendepot übernommen hatte. Und nun im Mai bereits ein Nachkauf? Was ist passiert?

Ich sag mal lapidar: Der Markt ist passiert! So wie es sehr häufig der Fall ist. Eine Firma verpasst die Erwartungen der Analysten und dann kommt noch ein kleiner Handelskrieg dazu. Manchmal reicht auch ein Tweet von Herrn Trump. Und schon gehen die Kurse auf Tauchstation.

Gut für mich und alle anderen Dividendensammler, denn so kann ich eine Position ausbauen, die ich gern höher im Depot gewichtet sehen möchte. Und bei günstigeren Preisen nachkaufen als noch vor ein paar Tagen, macht dies natürlich gleich mal doppelt so viel Spaß.

Dabei darf man sich auch nicht von den Nachrichten aus der Ruhe bringen lassen. Klar sollte man sich informieren und speziell die fundamentalen Kennzahlen prüfen, aber wenn sich dort nur Kleinigkeiten als negativ herausstellen und das übergeordnete Ziel bzw. die übergeordnete Strategie weiterhin in Takt ist, dann sind das die Gelegenheiten, um günstig einzukaufen und sich eine möglichst hohe Einstiegsdividendenrendite zu sichern.

Das aktuelle Fastgraphs Chart schaut so aus:

Fastgraphs Chart MMM - 09.05.2019 - Kauf von 3M Company

Und zum Vergleich das Chart beim Kauf im April:

Fastgraphs Chart MMM - 18.04.2019 - Kauf von 3M Company

Man sieht sehr gut die Kurskorrektur, dazu die berichtigten Zahlen für die Umsatzerwartung in 2019 und damit verbunden auch der Rückgang im KGV (P/E Ratio). Lag dieses im April noch bei 20,9 und über dem Durchschnitt von 18,8 der letzten Jahre, so notieren wir aktuell bereits mit nur noch 17,4 darunter. Somit ist der Preis im fairen Bereich angekommen und die Aktie nicht mehr überwertet.

Haben wir hier also ein echtes Schnäppchen am Haken?

Meiner Meinung nach nein, noch nicht. Aber ein Kauf ist zu diesen Kursen durchaus opportun. Denn sollte sich der Handelskrieg zwischen den USA und China entspannen, rechne ich damit, dass 3M die meiste Zeit weiterhin mit einem sogenannten Premium gehandelt werden wird, also im Bereich der blauen Linie oder darüber.

Richtig günstige schätze ich einen Kauf von 3M Company bei einem KGV kleiner 15 (orange Linie) ein. Dann wäre es ein echtes Schnäppchen und gleichzeitig würde man sich damit auch eine Einstiegsdividendenrendite von über 4% sicher können.

Das ist auch die Marke, wo ich noch weitere 1 oder 2 Zukäufe tätigen werde, wenn die Fundamentaldaten weiterhin intakt sind.

Am 09.05.2019 kaufte ich 6 Stück 3M Company zum Preis von je 157,31 EUR!

Die gekauften 6 Stück ergänzen die 6 Stück aus dem Depotübertrag aus dem April. Insgesamt befinden sich nun 12 Stück 3M Company zum Durchschnittskurs von 167,89 EUR in meinem Depot.

Die Gesamtinvestition betrug inkl. Gebühren 953,77 EUR.

Kauf von 3M - Mai 2019

Dies ist eine Aufstockung der vorhandenen Position für mein Dividendenaktiendepot. Die Gesamtanzahl der Positionen ist weiterhin 42.

Die zu erwartende Dividende beläuft sich aktuell auf 1,44 USD pro Aktie/Quartal. Das sind für die nächsten 12 Monate insgesamt 69,12 USD oder ca. 61,71 EUR bei einem EUR -> USD Kurs von 1,12.

Das ist auf den ersten Blick okay und immerhin lag das Dividendenwachstum (Dividend Growth) in den letzten 10 Jahren bei sehr guten 10,9%.

Die Dividendenrendite (Yield) lag zum Zeitpunkt des Nachkaufs bei 3,3%, im Durchschnitt ist meine persönliche Dividendenrendite bei 3M Company damit 3,0%.

3M steigerte die Dividende zuletzt im März 2019 um 5,9% und schüttet seitdem eine um 0,08 USD/Quartal (1,36 USD auf 1,44 USD) erhöhte Dividende aus.

Dabei bleibt die Ausschüttungsquote (Payout Ratio) unterhalb der Marke von 60%. In 2018 betrug diese 52,0%.

Ich finde Ausschüttungsquoten zwischen 40-60% perfekt. Unter 40% bedeutet zumeist die Dividende an sich ist zu niedrig, aber über 60% limitiert es in Abhängigkeit vom Businessmodell eventuell die Wachstumsmöglichkeiten.

Damit kommen wir lt. Fastgraphs auf ein Dividendenwachstum (Dividend Growth) von durchschnittlich 11,9% in den letzten 9 Jahren. Sehr schön!

Fastgraphs CAGR MMM - 09.05.2019 - Kauf von 3M Company

Grundsätzlich ist das Ziel, dass die Unternehmen in meinem Depot die Dividende im Jahr um 7% oder Minimum auf Höhe der aktuellen Inflation steigern. Bei 7% würde sich die Dividende alle 10 Jahre verdoppeln. Und zwar ohne mein weiteres zutun und ohne das ich frisches Kapital investieren muss!

3M Company liegt hier gut über meiner Zielvorgabe und ich erwarte (trotz der aktuellen Probleme) auch in den nächsten Jahren Zuwächse bei der Dividenden mindestens in Höhe von 5-7%, besser darüber.

Die Dividende ist vom Free Cash Flow (FCF bzw. frei verfügbare Barmittel) mehr als gedeckt und damit in meinen Augen sicher.

Fastgraphs FCF MMM - 09.05.2019 - Kauf von 3M Company

Das jetzt faire KGV (P/E Ratio) von aktuell 17,4 hatte ich bereits weiter oben angesprochen. Sollte die 3M Company vom Kurs her zum historischen Mittelwert von 18,8 zurückkehren, dann erwartet uns eine jährliche Gesamtrendite (Kapitalgewinn + Dividende, der sogenannte Total Return) von 9,9% bis 2021.

Das ist absolut im Rahmen der Erwartungen. Sollte man noch günstiger Zukaufen können, erhöht sich damit auch das Potential. Logisch.

Fastgraphs Estimates MMM - 09.05.2019 - Kauf von 3M Company

Interne Probleme der Firma oder externe Probleme durch den Handelskrieg hin oder her, ich finde 3M ein interessantes Investment und rechne stark mit weiter steigenden Dividenden auch in der (hoffentlich kurzen) Zeit der Schwäche. Immerhin reden wir hier von einem waschechten Dividenden Aristokraten.

Die 3M Company zahlt seit über 100 Jahren (!) ununterbrochen eine Dividende und diese wurde noch dazu die letzten 61 Jahren (!) jedes Jahr erhöht. Wow!

Langfristig bin ich davon überzeugt, wird das Unternehmen einen Weg finden, wieder zum Wachstum zurückzukehren. Sollte der Kurs kurz- oder mittelfristig noch weiter sinken, wären weitere Zukäufe opportun.

Welche Zukäufe stehen bei euch so an in 2019?

Gab es bei euch diesen Monat oder gerade diese Woche Zukäufe zu verzeichnen oder stehen vielleicht andere heiße Kandidaten auf eurer Watchlist für einen Kauf ganz oben?

Ich würde sehr gern in den Kommentaren dazu etwas lesen!

Tipp: Du möchtest alle Käufe möglichst sofort erfahren und noch bevor der Artikel auf dem Blog erscheint? Dann folge mir auf Twitter! Dort tweete ich alle Käufe & Verkäufe noch am selben Tag oder zumindest sehr zeitnah.


Danke fürs Lesen und wenn dir der Artikel gefallen hat, hinterlasse mir doch bitte einen Kommentar und teile den Artikel mit deinen Freunden auf Facebook oder in deinem Lieblingsforum. Es würde mir sehr viel bedeuten. Vielen lieben Dank!


Mission-Cashflow unterstützen

Du hast hier das ein oder andere gelernt oder wurdest zumindest gut unterhalten und möchtest mich nun gern unterstützen, ohne aber extra dafür etwas tun zu müssen und ohne dafür zusätzlich Geld auszugeben?

Du meinst das geht nicht? Doch das geht!

Starte einfach deinen nächsten Einkauf über diesen Amazon Affiliate Link*. Du bezahlst keinen Cent mehr als sonst. Versprochen! Ich bekomme aber von Amazon dafür eine kleine Provision und kann damit den Blog finanzieren und zu 99% werbefrei halten.

Alternativ kannst du mir natürlich auch gern eine Spende per PayPal zukommen lassen. Jeder Euro, der über diesen Link gesammelt wird, fließt direkt in den Auf- und Ausbau des Blogs.

Danke für deine Unterstützung und weiterhin viel Spaß auf Mission-Cashflow!

Haftungsausschluss

Alle Artikel auf Mission-Cashflow.de stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Die Informationen geben lediglich einen Einblick in die Meinung des Autors.

Affiliate Hinweis

Bei denen mit einem *Sternchen gekennzeichneten Links und ggf. zugehörigen Bildern, handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalte ich eine kleine Provision vom Affiliate Partner. Für euch aber ist der Preis genau derselbe, so wie immer und als wenn ihr direkt auf die Seite des Anbieters gehen würdet. Ihr habt durch die Benutzung des Links also keine Nachteile, unterstützt aber meine Arbeit auf diesem Blog.

Für diese Unterstützung möchte ich mich hiermit im Voraus Bedanken und verspreche dafür, den Blog bestmöglich frei von Popup- oder Bannerwerbung oder ähnlichen nervigen Dingen zu halten!

Den Beitrag mit deinen Freunden teilen:
26 Comments
  1. Hi Ingo,

    ich muss zugeben, dass mich der aktuelle Nachkauf von 3M zu den aktuellen Preisen ziemlich überrascht hat.
    Auch ich finde, dass 3M ein sehr solides Unternehmen ist. Ich selbst halte auch eine erste Position im Depot aber im Hinblick auf das geringe Wachstum in Höhe von 2-4 % ist die Bewertung schon ambitioniert. Ich hatte ja schon an anderen Stellen auf den KGV-Sprung von 15 auf ca. 20 innerhalb der letzten 5 Jahre hingewiesen. Und meiner Meinung nach ist der aktuelle Kursrückgang durchaus fundamental gerechtfertigt. Andererseits hast du schon deutlich mehr Erfahrung als ich und der Erfolg gibt dir Recht. Es bleibt also spannend.

    Als Alternative zu 3M betrachte ich momentan ITW. Das EBIT wächst mit 4-7 % und die Bewertung ist ähnlich zu 3M.

    Auch eine Apple wird aktuell mit etwa KGV 17-20 bewertet, wächst aber noch etwas mehr.

    Fazit: 3M ist solide und gut. Es gibt aber auch Alternativen hinsichtlich Bewertungs-Wachstumsverhältnis… Für mich käme ein 3M Nachkauf bei KGV 15 oder DivR 4 % in Frage.

    VG, whirlwind

    1. Hallo Whirlwind,

      aus meiner Sicht macht der Kauf von 3M zum jetzigen Zeitpunkt definitiv Sinn.
      Wie Ingo schon beschrieben hat, ist 3M in der jüngeren Vergangenheit als „Premium“ – Aktie bewertet worden. Entsprechend war der Kurs schon über einen längeren Zeitraum auf einem hohen Niveau.
      Da derartige Aktien sehr oft wieder zurück auf ihr „Premium“ Niveau klettern, darf man an dieser Stellen den Moment des Kaufs auch nicht verpassen. Zusätzlich drückt der Handelstwist den Preis weiter nach unten.
      Somit sollten inzwischen das schlechte Quartal und der Handelsstreit eingepreist sein.
      Da uns keiner sagen kann wie sich das alles entwickelt, würde ich bei Kursen unter 176 eine Erste Position eröffnen und weitere Positionen bei 164 und z.B. 150.
      Damit sinkt unser Durschnittspreis immer weiter und zugleich verpassen wir nicht die Chance falls der Kurs morgen schon dreht.

      Noch ein kurzer Bezug zu ITW:
      Ein großer Unterschied liegt meines Erachtens auf den Kurschancen.

      Bei 3M kann ich im besten Fall auf solide Dividende + Steigerung UND kurzfristiges Kurswachstum setzen.

      ITW dagegen liegt aktuell weit entfernt vom 52 Wochen tief und kratzte erst vor einigen Tagen am 52 Wochen hoch. Entsprechend ist die Dividende proportional niedrig.
      ITW ist für mich daher zum jetzigen Zeitpunkt keine Option und auch nicht zu Vergleichen mit 3M. Auch wenn einige Kennzahlen ähnlich zu sein scheinen.

      Liebe Grüße
      Sebastian

      1. Hallo Sebastian,

        ich schätze den Blog von Ingo. Unter anderem gerade auch wegen solcher Diskussionen. 🙂

        Wie eingangs gesagt, habe ich 3M selbst im Depot und bin langfristig von diesem Unternehmen überzeugt. Nur stimmt mich die akuelle „Premium-Bewertung“ hier nachdenklich. Wodurch hat sich 3M deiner Meinung nach dieses Premium seit 2012/2013 verdient? Anbei eine Abbildung mit dem durchschnittlichen Jahres-KGV und die Umsatz- und EPS-Wachstumsraten. (Link: https://ibb.co/DMK0XV8)

        Viele Grüße,
        whirlwind

      2. Hi Sebastian!

        Danke für deinen Kommentar. Ich habe dem nichts hinzuzufügen und kann das direkt so unterschreiben.

        Whirlwind hat aber auch Recht mit seinen Anmerkungen. Die unterschiedliche Sichtweise ergibt sich aus dem Bewertungsmodell. Je nach Ziel macht sowohl das eine, als auch das andere Sinn.

        CU Ingo.

    2. Hi Whirlwind!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Unterschiedliche Bewertungsmodelle ergeben halt manchmal unterschiedliche Ergebnisse. Aber wir sind uns ja zumindest bei dem 15er KGV und 4% Dividendenrendite zum Einstieg einig 😉 … passt schon!

      3M macht halt jetzt eine etwas schwierigere Zeit durch und da kommen die auch wieder raus. Ich wiederhole es nochmal, über 100 Jahre eine Dividende gezahlt und die letzten 61 Jahre davon ununterbrochen erhöht! Was kann man daran nicht mögen?

      ITW habe ich auch im Auge, ist aber noch einen Tick zu teuer.

      CU Ingo.

      1. Hi Ingo,

        klar sind wir uns einig. 🙂

        Anbei vielleicht noch meine Bewertung für Illinois Tool Works. https://ibb.co/dMK9GJJ
        Im Bereich 140 – 145 USD (ca. 125 – 130 €) könnte ich mir eine erste Position sehr gut vorstellen. Das entspräche dann einer Dividenden-Rendite von gut 3 %. Die durchschnittliche Dividenden-Steigerungsrate der letzten 5 Jahre beträgt etwas über 17 % p.a. Selbst wenn die Steigerung auf 15 % zurückgeht, beträgt die Dividenden-Rendite bezogen auf den Einstieg in 5 Jahren dann bereits über 6 %. Das ist immer so ein bisschen mein Ziel. YoC in 5 Jahren etwa 5,5 – 6 %.

        Welchen Preis erachtest du als lukrativ bei ITW?

        Viele Grüße,
        whirlwind.

      2. Hi Whirlwind!

        Danke fürs Teilen deiner Bewertung für ITW. Ich hatte im Dezember für ca. 110,- EUR zugeschlagen. Love it!

        Alles unter 120,- EUR wäre für mich ein Nachkauf.

        CU Ingo.

  2. Hallo Ingo;
    bei 3M kann ich auch nicht mehr wiederstehen und habe vorgestern ebenfalls nochmal nachgekauft. Damit machen meine drei Industrials (MMM, ITW und SWK – wenn ich mal THO nicht dazuzähle) genau 10% des Gesamtdepots aus. Das ist durchaus meine Zielgröße. Kennst du den Youtube-Kanal von PPC-Ian ? Er hat jetzt auch 3M gekauft.
    Langfristig werden wir damit viel Freude haben ;-))

    1. Hi Gerry!

      Danke fürs Vorbeischauen und Glückwunsch zum Kauf.

      Mir fehlen noch ein paar Industrials im Depot. Mal schauen, was da in nächster Zeit noch günstig auf dem Markt ist, wenn Trump weiter stänkert.

      Ja, den YouTube-Kanal kenne ich. Schaue ich regelmäßig und das Mindset gefällt mir.

      CU Ingo.

  3. Hi Ingo,
    in 30 Jahren sind alle neidisch, dass du so günstig gekauft hast und die Quartalsdividende splittbereinigt bei 11 $ liegt 🙂

    Viele Grüße
    Alexander

    1. Hi Alexander!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Auf jeden Fall! Wobei uns in 30 Jahren wohl alles von heute günstig erscheinen wird 😉 … was wird die Quartalsdividende von 3M wohl in 30 Jahren sein? Mhhh!

      CU Ingo.

  4. Hallo Ingo,
    ich finde den Nachkauf auch gut, ich bin erstaunt wie viel Kohle du rumliegen hast. Oder hast du wieder deinen Kredit genutzt? Ich finde die Gelegenheit sehr nett und bin auch am überlegen. Einen tollen Weg, den du da gehst! Das motiviert dran zu bleiben!!

    Viele Grüße

    1. Hi Thorbjorn!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Erwischt! Ja, ist aus dem Wertpapierkredit aktuell bezahlt. Aber ich bekomme Ende das Monats meinen üblichen Quartalsbonus und dann wird das ausgeglichen. Läuft!

      Bleib dran und schön, wenn ich motivierend unterstützen kann 😉 …

      CU Ingo.

      1. Du kriegst jedes Quartal einen Bonus? Habt ihr bei euch noch eine Stelle frei? 😉

  5. Hallo Ingo,
    nach dem „Kursrutsch“ habe ich mich entschieden 3M in mein Dividendendepot zu kaufen, genau aus den von Dir geschilderten Gründen. Insgeheim kommt mir das Kursmuster irgendwie bekannt vor – vgl. CocaCola – und ich hoffe es wird sich genauso stabilisieren. Sollte der Kurs allerdings nochmal gen Süden gehen, werde ich kontinuierlich meine Position erhöhen. Hinsichtlich des Kursmusters kommen gerade in den letzten Tagen einige Werte nochmals in meinen Fokus – Kurs stürzt ab, findet Boden und baut sich neu auf und obendrein gibt es die Quartalsdividenden 🙂
    Viele Grüße

    1. Hi Torsten!

      Danke für deinen Kommentar.

      Genau, dieses Muster wiederholt sich immer wieder. Sicher gibt es dann auch mal den ein oder anderen echten Rohrkrepierer dabei, aber so ist das halt. Nichts ist ohne Risiko.

      Was den Abbau von Über- oder Unterbewertung angeht, da gibt es ja sogar eine der wenigen Theorien am Kapitalmarkt, die auch wirklich nachweislich funktioniert. Und nein, ich meine nicht, dass Märkte immer effizient sind. Das ist nämlich eben nicht der Fall, auch wenn das die ETF Anhänger gern (zer)diskutieren. Ich rede von dem Mean-Reversion-Effekt.

      Das ist in meinen Augen der Holy Gral of Investing, wenn man auf Value und Dividenden/Cash Flow steht.

      CU Ingo.

    1. @Micha:
      Mit Verlaub, der Artikel ist kompletter Blödsinn! Es fängt schon damit an, dass die Serie der Dividendenerhöhungen nicht 37 sondern 61 Jahre ist. Und kein Amerikaner glaubt ernsthaft dass 3M (bei einer pay-out-Quote von 55 Prozent!) diese Historie mit einer Div.kürzung zerstört, nur weil es mal ein paar Quartale kein Wachstum gibt.
      Die Frage müsste eher lauten welche Interessen JP Morgan verfolgt, die das Kursziel zusätzlich auf 143$ gesenkt haben – aber das werden wir wohl nie erfahren ;-))

      1. Hi Gerry!

        Nicht kompletter Blödsinn, aber die Richtung ist schon derbe schwachsinnig, korrekt.

        Das Interesse der Bank bei solchen (Leit)Artikeln ist in der Tat interessant zu erfahren. Werden wir aber wohl nie.

        CU Ingo.

    2. Hi Micha!

      Danke für deinen Kommentar und Teilen des Links. Man sollte immer beide Seiten der Geschichte beleuchten.

      Interessant, aber Stephen Tusa ist sozusagen der Dirk Müller von J. P. Morgan. Damit sollte klar sein, dass er ständig das Glas halb leer sieht. Ich dagegen sehe ein halbvolles Glas.

      Außerdem sind einige Fehler im Artikel, z.b. die Jahre der Dividendenerhöhungen etc., deswegen hake ich den Artikel mal unter „musste was negatives schreiben, um Aufmerksamkeit zu bekommen“ ab.

      CU Ingo.

  6. Warum soll sich der FCF/Aktie von derzeit ca. 8 USD auf 11,55 USD für 2020 so stark erhöhen? Sind da weniger Investitionen geplant?

    1. Ich hab nun auch meinen allerersten Aktien Kauf getätigt.
      Ich denke für die Dividendenstrategie mache ich als ersten Kauf für mein Portfolio mit 3M nichts verkehrt.
      7 Stück zu einem Kaufpreis von 151,22 €.

      Dann kann nun die Recherche für den 2. Titel los gehen 🙂

      Viele Grüße
      Alexander

      1. Hi Alexander!

        Glückwunsch. Und wenn dies dein erster Kauf ist, dann lass dich nicht davon verrückt machen, sollte der Preis in nächster Zeit noch etwas nachgeben. Auf lange Sicht wirst du sehr gut mit diesem Investment in 3M fahren, davon bin ich überzeugt.

        CU Ingo.

  7. Nachkauf im Mai UMICORE und EXON MOBIL. Bei 3M liege ichnoch auf der Lauer. Wunschpreis 140€. Meine 3M Position hat schon eine gewisse Größe, daher kein Zwang zu kaufen.

    1. Hi Peter!

      Danke für deinen Kommentar.

      XOM schaut momentan interessant aus, aber eigentlich habe ich davon schon genug. Wahrscheinlich werde ich aber trotzdem unruhig, wenn es noch weiter runter geht und vielleicht 5% Dividende zum Einstieg lockt 😉 …

      3M beobachte ich weiter und werde auch noch nachkaufen, wenn es runter geht.

      CU Ingo.

Kommentar verfassen