Oktober 2023: Mein monatliches passives Einkommen mit Dividenden

Passives Einkommen mit Dividenden - Oktober 2023 Titel

Dies ist mein Lieblingsartikel auf dem Blog, mein monatliches passives Einkommen mit Dividenden. Es gibt einfach nichts Besseres, als auf seinen Cash Flow aus Dividenden zu schauen und zu sehen, wie er im Vergleich zum Vorjahr wächst. Und alles, was man dafür tun muss, ist früh aufzustehen und die Dividenden einzusammeln.

Inhaltsverzeichnis

Das Geld kommt von allein zu dir!

Nun gut, ganz allein nicht. Du musst dich immerhin anfangs für ein solides Unternehmen entscheiden und dann dein Kapital investieren. Mein jetziges Ich ist dem 2014er Ich sehr dankbar, dass es sich damals dafür entschieden hat, diesen Weg zu gehen und konsequent über den Zeitraum der letzten Jahre Dividendenaktien zu kaufen.

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.
– Franz Kafka –

Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt, dem ersten Kauf. Und dann dem zweiten Kauf, dann dem dritten Kauf … und du hältst an deiner Strategie fest, um dann Monat für Monat deine immer weiter wachsenden Dividenden zu kassieren.

Nichts ist angenehmer, als am Morgen aufzuwachen und mehr Geld auf dem Konto zu haben, als noch am Abend zuvor. Einfach Leben und Spaß haben!

Bist du dabei?

Ein weiterer Monat, ein weiterer Schritt in Richtung finanzielle Freiheit!

Zurück nach oben

Dividendeneinnahmen im Oktober 2023: 257,81 EUR

Folgende 14 Unternehmen lieferten pünktlich ab:

  • Iron Mountain Inc. :: 37,15 EUR
  • Altria Group Inc. :: 28,85 EUR
  • Philip Morris Internat. Inc. :: 27,88 EUR
  • W. P. Carey Inc. :: 27,17 EUR
  • Bank of Nova Scotia, The :: 22,40 EUR
  • Coca-Cola Company :: 15,89 EUR
  • Medical Properties Trust Inc. :: 15,73 EUR
  • Eastman Chemical Company :: 15,00 EUR
  • Realty Income Corp. :: 14,28 EUR
  • Illinois Tool Works Inc. :: 13,71 EUR
  • Cisco System Inc. :: 13,68 EUR
  • NIKE Inc. :: 10,30 EUR
  • Cardinal Health Inc. :: 8,47 EUR
  • Main Street Capital Corp. :: 7,30 EUR

Einnahmen im Oktober 2022: 238,64 EUR
Einnahmen im Oktober 2023: 257,81 EUR
Jahr-zu-Jahr Steigerung (YoY, Year over year): +8,0%
2023er Dividenden bis jetzt (YTD, Year to date): 3.383,63 EUR (338,36 EUR/Monat)
Alle Dividenden seit Beginn (All-time income): 22.259,33 EUR

Dividenden Chart 2023 - Passives Einkommen mit Dividenden

Zurück nach oben

Gedanken zum vergangenen Monat

Auch der Oktober war, wie schon der September, nicht so erfreulich für alle Börsianer, die hauptsächlich auf Kursgewinne spekulieren. Es ging zum Teil deutlich abwärts, auch wenn es zum Monatsende eine kleine, aber feine Erholungsrallye gab.

Für alle Langfristanleger, die auf möglichst hohe, aber sichere Dividendenerträge aus sind, war es aber ein Traum, denn es gab wieder einige gute Unternehmen zu günstigeren Preisen zu kaufen als in den Vormonaten.

Stay calm and keep investing!

So kann man sich mit Geduld und dem nötigen Vertrauen (in den sozialen Medien verwenden die meisten Finfluencer meist das Wort Mut statt Vertrauen, was ich persönlich für die falsche Wahl halte) ein schönes Depot mit soliden Dividendenzahlern zusammenstellen und zahlt dafür weniger als vorher.

Besser geht’s doch nicht, oder?

Meine Dividendenerträge sind im Vergleich zum Vorjahr um erfreuliche +8% gestiegen, was auf organische Dividendenerhöhungen der Unternehmen und meine eigenen Neuinvestitionen in den letzten 12 Monaten zurückzuführen ist.

Bei letzterem spielt noch meine Cash-Flow-Optimierung vom Oktober 2022 eine Rolle, aber der Effekt wird ab jetzt nicht mehr wirksam. Ich bin gespannt, wie sich die YoY-Steigerungen ab sofort verhalten, da ich seit dieser Aktion nicht mehr so viel investiert habe.

Realty Income kauft Spirit Realty

Dann kam gegen Monatsende eine Nachricht, mit der ich nicht gerechnet hatte und die mich etwas zwiespältig zurückließ.

Zwiespältig deshalb, weil Realty Income gerade erst eine Übernahme getätigt hat und ich immer etwas nervös werde, wenn Unternehmen ein großes Rad nach dem anderen drehen. Auf der anderen Seite hat das Unternehmen in der Vergangenheit gezeigt, dass seine Übernahmen AFFO-positiv waren, und so sollte es auch mit dem Kauf von Spirit Realty sein. Es werden keine neuen Schulden aufgenommen und die Transaktion wird zu 100% über Aktien abgewickelt.

Dem Markt gefiel die Nachricht jedenfalls zunächst nicht, denn die Aktien von Realty Income gingen an diesem Tag mit einem Minus von fast 10% aus dem Handel. Wieder einmal schlecht für alle Spekulanten und gut für langfristige Investoren, die Vertrauen in das Unternehmen haben.

Ich habe nicht zugegriffen, da ich in diesen Tagen mit anderen Dingen beschäftigt war (De Diaz De Los Muertos in Oaxaca ist Karneval auf Steroiden und mit der deutlich besseren Musik) und die Börse kaum verfolgen konnte. Als ich mich informierte, waren die Kursverluste zum großen Teil schon wieder aufgeholt.

Trotzdem habe ich mich entschlossen, meinen Sparplan von Realty Income wieder zu aktivieren und in den nächsten Monaten noch ein paar Anteile hinzuzukaufen. Vielleicht mache ich auch noch einen Einzelkauf vor Jahresende, aber dafür muss ich erst einmal Geld auftreiben.

Zurück nach oben

Der Dividendenbooster 2023

Nach dem furiosen September schaltete der Dividendenbooster im Oktober mit nur noch 3 Erhöhungen vorerst wieder 2 Gänge zurück.

Es haben also 3 meiner Unternehmen die Dividende erhöht:

Aktuell sind somit für das Jahr 2023 weiterhin ca. 5-7 Erhöhungen vakant.

Die höchst Steigerung kam im Oktober von McDonald’s.

Twitter im Oktober 2023 - Mission-Cashflow - Passives Einkommen und Dividendenbooster

Gut 10% ging es nach oben und das Beste daran ist, dass die letzten Quartalszahlen dies auch fundamental zu rechtfertigen scheinen. Bei McDonald’s stört mich nur die Verschuldung, aber das müssen wir bei Gelegenheit mal an anderer Stelle diskutieren.

Die Dividenden von Exxon Mobil und AbbVie sind zwar nur um 4,4% bzw. 4,7% erhöht worden, aber unter den gegebenen Umständen ist das in Ordnung. Mehr ist immer gut, aber manchmal muss man nehmen, was man bekommt.

Da die aktuelle Berichtssaison gerade läuft, bin ich gespannt, ob vielleicht schon Anfang November die nächsten Steigerungen eintrudeln. Schön wäre es!

Zurück nach oben

Zukäufe und Zielsetzung 2023

Im Jahr 2023 möchte ich insgesamt 3.600 EUR in mein Dividendenaktiendepot investieren. Für die Umsetzung lasse ich als Basis Monat für Monat Aktiensparpläne laufen.

Bisher habe ich auf diese bequeme Weise monatlich 300 EUR investiert, verteilt auf verschiedene Unternehmen. Im September liefen jedoch die letzten Sparpläne aus und ich wollte mich für neue Kandidaten entscheiden.

Die Entscheidung habe ich aber immer wieder hinausgezögert und die aktuelle Situation an den Märkten beobachtet. Dann war der Monat plötzlich vorbei und somit ist der Oktober der erste Monat in diesem Jahr, in dem ich kein frisches Kapital investiert habe.

Damit mir das im November nicht wieder passiert, habe ich gleich Ende des Monats den Sparplan auf Realty Income reaktiviert. Hier werde ich zunächst 100 EUR pro Monat investieren und sehen, wie es sich entwickelt. Bei ca. 6,5% Dividendenrendite und einem Kurs von knapp 30% unter Wasser auf Jahressicht scheint mir das ein gutes Geschäft zu sein.

Wir werden sehen, ob ich Recht habe. Auf jeden Fall läuft der Sparplan wieder. So weit, so gut!

Zielsetzung neues Kapital 2023 - Passives Einkommen mit Dividenden v2

Käufe im Oktober 2023: n/a

Verkäufe im Oktober 2023: n/a

Zukünftige Dividende durch Zukäufe (abzgl. Verkäufe): n/a (bei EUR/USD von 1,062)

Zurück nach oben

Das Depot im Monatsvergleich

Mein Dividendenaktiendepot hatte am Ende des Monats einen Wert von 150.360,25 EUR. Das ist ein Buchverlust von 3.205,23 EUR bzw. -2,1% gegenüber dem Vormonat von 153.565,48 EUR.

Depotwert Comdirect Oktober 2023 - Dividendenaktiendepot

Das Depot markierte sein bisheriges Allzeithoch im Juli 2023 bei 161.215,22 EUR.

Zur Zeit befinden sich 45 verschiedene Unternehmen im Depot. Dies ist die gleiche Anzahl wie im letzten Monat.

Die Dividendeneinnahmen über die nächsten 12 Monate werden voraussichtlich 3.988,39 EUR betragen. Das ist eine Steigerung um 4,65 EUR bzw. +0,1% im Vergleich zum letzten Monat von 3.993,04 EUR.

Anmerkung: Der EUR/USD-Wechselkurs hat einen erheblichen Einfluss auf die Ausschüttungen, in einem Monat positiv, im anderen negativ. Ohne Währungsschwankungen würde sich die Dividende im Oktober nicht verändern, da es weder Käufe noch Verkäufe gab.

Zurück nach oben

Der Weg zur finanziellen Unabhängigkeit

Investieren muss Spaß machen, Stichwort Motivation.

Und man sollte Ziele haben, zum Beispiel die Finanzielle Freiheit durch passives Einkommen als großes übergeordnetes Ziel. Warum nicht beides kombinieren?

Dazu mache ich folgendes. Ich rechne mir mal spaßeshalber aus, wie viel Zeit mir meine Dividenden schon erkauft haben. Dazu nehme ich einen fiktiven Stundenlohn von 12,50 EUR an.

  • Stundenlohn (netto) :: 12,50 EUR
  • Dividenden pro Monat :: 257,81 EUR
  • Stunden weniger zu arbeiten :: 20,6 Std.

Sprich im aktuellen Monat hätte ich mehr als 20 Stunden bzw. über 2,5 Tage daheim bleiben können und diese wären bereits durch mein passives Einkommen mit Dividenden finanziert. Na, wie klingen 2,5 Tage zusätzlicher Urlaub jeden Monat for free & forever für dich?

Das sind aufs Jahr gesehen fast genau 31 Tage und somit über 6 Wochen Sonderurlaub. Ein Leben lang!

Und du musst dafür nie wieder irgendeinen Chef um Erlaubnis fragen oder vorher Überstunden schieben. Großartig!

Vergiss alle Gründe, warum es nicht funktionieren kann.
Glaube an den einen Grund, warum es funktionieren wird.

Ein Arbeitsmonat hat durchschnittlich 21,6 Tage bzw. 173,3 Stunden. Vor diesem Hintergrund kann man auch sagen, ich habe bereits 11,9% auf dem Weg zur Finanziellen Unabhängigkeit zurückgelegt!

Zurück nach oben

Wie weit bist du auf deinem Weg schon vorangekommen?

Das war es bereits schon wieder für diesen Monat.

Ich bin zufrieden, habe 257,81 EUR mehr auf dem Konto und kann mich damit beschäftigen, wie ich diese reinvestiere, um für die Zukunft weiteres passives Einkommen mit Dividenden oder semi-passives Einkommen durch den Verkauf von Optionen zu verdienen.

Life is good! Wie lief dein Monat so?

Follow Me Twitter Button - Mission-Cashflow.de

Last but not least, folge mir auch auf Twitter, damit du keinen neuen Artikel mehr verpasst und vergiss auch nicht in die Depotübersicht zu schauen. Ich habe alle Charts und Statistiken aktualisiert für dich zum Nachlesen.

Zurück nach oben


Danke fürs Lesen und wenn dir der Artikel gefallen hat, hinterlasse mir doch bitte einen Kommentar und teile den Artikel mit deinen Freunden auf Facebook oder in deinem Lieblingsforum. Es würde mir sehr viel bedeuten. Vielen lieben Dank!


Mission-Cashflow unterstützen

Du hast hier das ein oder andere gelernt oder wurdest zumindest gut unterhalten und möchtest mich nun gern unterstützen, ohne aber extra dafür etwas tun zu müssen und ohne dafür zusätzlich Geld auszugeben?

Du meinst das geht nicht? Doch das geht!

Starte einfach deinen nächsten Einkauf über diesen Amazon Affiliate Link*. Du bezahlst keinen Cent mehr als sonst. Versprochen! Ich bekomme aber von Amazon dafür eine kleine Provision und kann damit den Blog finanzieren und zu 99% werbefrei halten.

Alternativ kannst du mir natürlich auch gern eine Spende per PayPal zukommen lassen. Jeder Euro, der über diesen Link gesammelt wird, fließt direkt in den Auf- und Ausbau des Blogs.

Danke für deine Unterstützung und weiterhin viel Spaß auf Mission-Cashflow!

Haftungsausschluss

Alle Artikel auf Mission-Cashflow.de stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers oder einer Kryptowährung dar. Die Informationen geben lediglich einen Einblick in die Meinung und Ansichten des Autors.

Affiliate Hinweis

Bei denen mit einem *Sternchen gekennzeichneten Links und ggf. zugehörigen Bildern, handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalte ich eine kleine Provision vom Affiliate Partner. Für euch aber ist der Preis genau derselbe, so wie immer und als wenn ihr direkt auf die Seite des Anbieters gehen würdet. Ihr habt durch die Benutzung des Links also keine Nachteile, unterstützt aber meine Arbeit auf diesem Blog.

Für diese Unterstützung möchte ich mich hiermit im Voraus Bedanken und verspreche dafür, den Blog bestmöglich frei von Popup- oder Bannerwerbung oder ähnlichen nervigen Dingen zu halten!

Über den Autor

14 Kommentare zu „Oktober 2023: Mein monatliches passives Einkommen mit Dividenden“

  1. Hi Ingo !
    Jetzt in Mexico ! Chapeau !
    Der Spirit Deal von Realty ist nicht der schlechteste ! Vielleicht ein bischen zu teuer, so scheint es auf den ersten Blick. Zwar gehen die Margen etwas runter, aber laut CEO soll die DividendenPolitik wie zuvor weitergefuehrt werden. Vielleicht werden die „unbrauchbaren“ Immobilien ja wieder in einem SplitOff entsorgt, oder sonst irgendwie verklopft.
    Es sieht so aus, als ob Realty Income jetzt in einen GroessenBereich kommt, wo sie durch einzelne kleine ImmobilienAufkäufe nicht mehr schnell genug wachsen kann. Jetzt muessen wohl immer wieder mal groessere Transaktionen fuers Wachstum der Firma herhalten. Ich denke, da muessen wir uns dran gewoehnen.
    Gruss, Manfred

    1. Hi Manfred!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Jip Mexiko. Nach 1 Woche Party in Oaxaca (Dia de los Muertos) bin ich nun am Pazifik in Mazunte und chille hier etwas bei 33 Grad am Strand. Läuft! 🙂

      Was den Merger angeht, zumindest kauft Realty Income keinen Schrott. Passt schon. Bin positiv gestimmt.

      Will mich trotzdem nicht an eine Monsterübernahme nach der anderen gewöhnen? Tranquillo wäre mir lieber. 😀

      Grüße aus Mazunte.

      CU Ingo.

  2. Hey,

    Erstmal Glückwunsch zur Ausschüttungssteigerung und deiner Teilnahme an den Diaz de los muertes. War bestimmt beeindruckend zu sehen.

    Zu Realty Income: ich denke, dass das Unternehmen und die Dividenden weiterhin wachsen werden und das Management wie auch die letzten 54 Jahre gut entscheiden wird.

    Daher habe ich auch (glücklicherweise) fast am Tiefpunkt 1.000 € investiert. Zusätzlich läuft ein monatlicher Sparplan in Höhe von 40 €.
    Glaube, das wird noch viel Spaß machen über die nächsten Jahre.

    Liebe Grüße aus Bali,
    DerFinanznomade

    1. Hi Manuel!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Dia de los Muertos in Oaxaca ist wie 1 Woche Kölner Karneval am Stück, aber mit viiiel besserer Musik. Jetzt brauch ich erstmal Urlaub. 😀

      Bzgl. Realty Income drücke ich uns allen die Daumen, dass das Management wirklich den Durchblick hat. Insgesamt bin ich positiv gestimmt und bisher hatten sie diesen Durchblick eigentlich immer.

      Man weiß aber wie es läuft: Es läuft, bis es nicht mehr läuft!

      Deswegen würde ich es lieber sehen, dass sie es ab jetzt mal ruhiger angehen. Meine persönliche Meinung.

      Grüße aus Mazunte.

      CU Ingo.

  3. Hallo Ingo,

    Glückwunsch zur schönen Steigerung. Immerhin hat MPW nur rund die Hälfte im Oktober ausgeschüttet nach der Kürzung. Das wird schon langsam weiter aufwärts gehen. Zumal der Dollarkurs bald auch wieder helfen könnte.

    Über die Übernahme von SRC wurde schon länger spekuliert. Sie macht durchaus Sinn, wenn man die diversen Überschneidungen sieht und dann das bessere Rating von O. 2,5 % AFFO-Steigerung im ersten Jahr ist auch nicht verkehrt. Mich ärgert die wegfallende SRC-Dividende etwas. Habe nämlich Anteile von beiden im Depot. Jetzt fällt die Ausschüttung im 1. Quartalsmonat. Mal schauen, ob ich in VICI und EPRT umschichte. Mein O Postionen habe ich gleich letzten Montag etwas erhöht.

    Viele Grüße nach Mexiko,
    Torsten

    1. Hi Torsten!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Korrekt, MPW war nun das erste Mal mit der gekürzten Dividende. Passt aber, war ja beim Kauf einkalkuliert, wenn auch nicht erhofft.

      Wurde über die Spirit Realty Übernahme schon länger spekuliert, ja? Davon habe ich echt nichts mitbekommen.

      Na egal, es kommt wie es kommt. Hoffen wir mal einfach, dass das Management den Durchblick hat, wie schon in einem anderen Kommentar gesagt.

      Grüße aus Mazunte.

      CU Ingo.

  4. Hallo Ingo,
    die letztmalige Steigerung aufgrund deiner Umschichtung aus 10_22 ist nun also durch. Ich bin gespannt, wie deine nächsten Dividendenmonate verlaufen. Momentan gibt es viele Interessante Kaufkandidaten. Ich habe mich für die Bank of Nova Scotia und Coca-Cola entschieden. Hier habe ich bestehende Positionen aufgestockt.
    Dieses Jahr erreiche ich mein Dividendenziel recht locker, aber ab nächstes Jahr wird’s dann knapper 😉

    Gute Erholung
    &
    viele Grüße,
    MrTott (Chris)

    1. Hi Chris!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Mit jedem Jahr wird es schwieriger, die Steigerungsraten vom Vorjahr zu erreichen. Wenn man dann (wie ich gerade) noch die Sparraten reduzieren muss, dann umso mehr.

      Aber es ist wie es ist und es kommen hoffentlich irgendwann wieder die Zeiten, wo ich mehr investieren kann.

      Hast du bei BNS einen Broker mit Vorabreduzierung der Quellensteuer? Bei der Comdirect gehen direkt 35% ab und glaub nur 10% sind anrechenbar oder so. Doof!

      Grüße aus Valladolid, Mexiko.

      CU Ingo.

      1. Hi Ingo,
        das stimmt wohl – in den zweifelhaften Genuss werde ich sicherlich auch zunehmend kommen. Allerdings sind auch kleine Zuwächse schön, zumal bei spätereren jährlichen Dividenden von 10.000 € 3 % mehr ausmachen, als 10 % bei 1.000 €.

        Bei BNS gehen bei mir 25% ab. Besser geht es wohl für kanadische Aktien nicht oder sehe ich da was falsch?

        Beste Grüße,
        Chris

      2. Hi Chris!

        25% ist besser als 35%. Lese ab und zu im Internet, dass bei der deutschen Bank (Max Blue?) es mit 15% gehen soll, hab es aber selbst noch nicht getestet.

        Am besten ist wohl IBKR, da hab ich auch 15%, aber ich sträube mich noch gegen eine Aufteilung meines Dividendenaktiendepots zwischen Comdirect und IBKR. Hab auch nur BNS und ENB.

        Naja muss mal überlegen.

        Grüße aus Mexico-City.

        CU Ingo.

  5. Hallo Ingo – Dein Blog ist einfach wunderbar. Und ich verfolge ihn sehr regelmässig. Bitte bitte mach weiter so. Eine echte Perle!
    Hast Du Pläne, wann Du das Dividenden ABC füllst? Im Optionshandel agiere ich nicht, von daher interessiert mich brennend wann und ob Du diese Kapitel füllst. (Wie die Optionshandel-Rubrik)? Danke Wiebke

    1. Hi Wiebke!

      Danke fürs Vorbeischauen und das liebe Feedback. Das motiviert ungemein. 🙂

      Ich bin momentan noch auf Weltreise und finde einfach nicht die Zeit dafür. Leider! Würde es gern irgendwann fertigstellen, aber selbst 2024 wüsste ich nicht wann. Vielleicht danach irgendwann, wenn ich mal wieder längere Zeit in Deutschland bin und mir langweilig ist.

      Grüße aus Mexico-City.

      CU Ingo.

  6. Hallo Ingo,

    wie gehst Du mit dem Monatszahler Realty Income um.
    Sind die monatlichen Abrechnungen nicht etwas arbeitsintensiv?
    Der Kurs hat sich in den letzten Wochen auch wieder stark erholt.

    Gruß
    Jürgen

    1. Hi Jürgen!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Monatszahler stören mich überhaupt nicht. Abrechnung hin oder her.

      Gibt nichts schöneres als regelmäßig jeden Monat Geld zu bekommen. 🙂

      Was den Kurs von Realty Income angeht, ja von den Tiefs hat sich die Aktie bereits wieder erholt. Die Schnäppchenpreis sind also schon fast wieder Geschichte.

      Aber aktuell ist es immer noch eine sehr faire Bewertung und kaufbar. Ich habe meinen Sparplan reaktiviert und kaufe hinzu.

      Grüße aus Mexico-City.

      CU Ingo.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen