September 2019: Mein monatliches passives Einkommen mit Dividenden

September 2019: Mein monatliches passives Einkommen mit Dividenden

Dies ist mein Lieblingsartikel auf dem Blog, mein monatliches passives Einkommen mit Dividenden. Es gibt halt nichts besseres, als seinen Cash Flow durch Dividenden zu betrachten und im Jahr-zu-Jahr Vergleich wachsen zu sehen. Und man muss nichts weiter dafür tun, als früh aufzuwachen und die Dividenden einzusammeln.

Das Geld kommt von allein zu dir!

Nun gut, ganz allein nicht. Man musste sich immerhin zu Anfangs für ein solides Unternehmen entscheiden und dann sein Kapital investieren. Mein jetziges Ich ist dem 2014er Ich sehr dankbar, dass es sich damals dafür entschieden hat, diesen Weg zu gehen und konsequent über den Zeitraum der letzten Monate und Jahre Dividendenaktien zu kaufen.

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.
– Franz Kafka –

Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt, dem ersten Kauf. Und dann dem zweiten Kauf, dann dem dritten Kauf … und man hält an seiner Strategie fest, um dann Monat für Monat seine immer weiter wachsenden Dividenden zu kassieren.

Nichts ist angenehmer, als am Morgen aufzuwachen und mehr Geld auf dem Konto zu haben, als noch am Abend zuvor. Einfach Leben und Spaß haben!

Die Dividendeneinnahmen im September 2019: 215,54 EUR

Die Einnahmen setzen sich aus folgenden Zahlungen zusammen:

  • Johnson & Johnson :: 30,83 EUR
  • Intl Business Machines Corp. :: 26,13 EUR
  • Exxon Mobil Corp. :: 20,04 EUR
  • Gilead Sciences Inc. :: 17,54 EUR
  • T. Rowe Price Group Inc. :: 15,48 EUR
  • Unilever PLC :: 13,18 EUR
  • Walgreens Boots Alliance Inc. :: 12,32 EUR
  • 3M Company :: 11,64 EUR
  • Chevron Corp. :: 10,97 EUR
  • McDonalds Corp. :: 10,93 EUR
  • Microsoft Corp. :: 9,92 EUR
  • PepsiCo Inc. :: 8,44 EUR
  • Realty Income Corp. :: 6,98 EUR
  • Blackrock Inc. :: 6,69 EUR
  • NIKE Inc. :: 6,45 EUR
  • Main Street Capital Corp. :: 6,07 EUR
  • Visa Inc. :: 1,93 EUR

Einnahmen im September 2018: 162,29 EUR
Einnahmen im September 2019: 215,54 EUR
Jahr-zu-Jahr Steigerung (YoY, Year over year): +32,8%
2019er Dividenden bis jetzt (YTD, Year to date): 2.042,62 EUR (226,96 EUR/Monat)
Alle Dividenden seit Beginn (All-time income): 8.769,35 EUR (152,30 EUR/Monat)

Dividenden Chart 2019 - Passives Einkommen mit Dividenden
Gedanken zum aktuellen Monat

Insgesamt haben mir 17 verschiedene Unternehmen im Monat September eine Dividende überwiesen. Dies ist wie 17x ein kleines Gehalt bekommen. Mit dem Unterschied, dass man nicht mehr viel dafür tun musste.

Kein frühes Aufstehen und sich aus dem Bett quälen. Kein langer und vielleicht schon zu der Jahreszeit kalter Weg zur Arbeit in der Früh, um vielleicht doch im Stau zu stehen oder in den öffentlichen Verkehrsmitteln in die griesgrämigen Gesichter der Leidensgenossen zu schauen.

Kein täglicher Kampf mit den Kollegen auf der Arbeit um den besten und sichersten Griff zur nächsten Sprosse des Hamsterrrads. Sorry, ich meinte natürlich die Karriereleiter. Wobei ja gemunkelt wird, dass wäre ein und dasselbe 😉 …

Nun ich hoffe, dass es bei den meisten meiner Leser nicht wirklich so schlimm ist, denn dann solltest du schleunigst etwas dagegen tun und nicht abwarten und auf die Selbstheilung deiner Situation vertrauen.

Aber ich glaube du weißt, was ich sagen möchte.

Einfach früh aufwachen und mehr Geld auf dem Konto zu haben, als abends beim Einschlafen, ist ein sehr beruhigendes Gefühl. Und dieser Betrag wächst kontinuierlich. Sei es durch frisches Kapital, welches du selbst einbringst oder halt durch die üblichen und so erfreulichen Dividendensteigerungen deiner Unternehmen.

So haben auch diesen Monat wieder einige Unternehmen aus meinem Depot die Dividende erhöht. Um nur zwei herauszupicken, Microsoft steigert seine Quartalsdividende um +10,9% von 0,46 auf 0,51 USD und McDonalds um +7,8% von 1,16 auf 1,25 USD. Sauber!

Das alles trägt dazu bei, dass die Dividenden von Monat zu Monat und Jahr zu Jahr steigen. Das ist dieser berühmte Schneeball*, von dem immer alle reden. Der, der von Jahr zu Jahr immer größer wird und durch den Zinseszins irgendwann einfach nicht mehr zu stoppen ist.

Bist du auch dabei und baust dir deinen eigenen Schneeball?

Zukäufe im aktuellen Monat

Wie gewohnt kamen wieder ein paar Anteile von Microsoft Corp. (MSFT) und Visa Inc. (V) dazu und das natürlich wie immer per Aktiensparplan.

Beide Werte sind etwas überteuert, deswegen nutze ich den Durchschnittskosteneffekt (Cost Average Effect) des Sparplanes, um mein Risiko zumindest etwas zu minimieren.

Ich liebe dieses Hilfsmittel beim Kaufen von Aktien und bin froh, dass sowohl die Consorsbank als auch die ING erst neulich die Anzahl ihrer sparplanfähigen Aktien aufgestockt haben. Fehlt jetzt nur noch, dass die Comdirect nachzieht. Los!

Einen Einzelkauf gab es im September nicht.

Käufe/Neuzugänge im September 2019: 201,86 EUR

  • Microsoft Corp. :: 100,88 EUR
  • Visa Inc. :: 100,98 EUR

Verkäufe/Abgänge im September 2019: n/a

Zukünftige Dividende durch Zukäufe (abzgl. Verkäufe): +2,06 EUR (bei aktuell 1,095 EUR/USD)

Bonuskäufe im September 2019: +27,05 EUR

  • Amazon.com Inc. :: 27,05 EUR

Wer mehr wissen möchte über das Warum & Weshalb dieser Bonuskäufe, der lese bitte den Artikel zum Thema Das Negativzinsen Experiment – Investieren auf Pump! und das passende Update Das Negativzinsen-Experiment: Ein Update nach 24 Monaten dazu.

Die Zielsetzung in 2019

Ich habe im Monat September zwar keinen Einzelkauf für das Dividendenaktiendepot getätigt, stattdessen habe ich aber glatte 3.000 EUR in mein Optionskonto eingezahlt, um dort etwas mehr Möglichkeiten beim Optionshandel zu haben. Im Optionskonto-Update nächste Woche dazu mehr.

2.000 EUR kamen dabei aus dem Wertpapierkredit, so dass dort nun ca. 3.000 EUR offen sind. In Summe habe ich damit trotzdem ca. 1.000 EUR aufgeholt und liege somit weiter auf Kurs mein Jahresziel zu schaffen. Sehr gut!

Zielsetzung neues Kapital 2019 - Passives Einkommen mit Dividenden
Das Depot im Monatsvergleich

Mein Dividendenaktiendepot hatte am Ende des Monats einen Wert von 103.712,01 EUR. Das ist ein Anstieg um 3.213,86 EUR bzw. +3,2% gegenüber dem Vormonat von 100.498,15 EUR.

Es befinden sich aktuell 43 verschiedene Unternehmen im Depot. Das ist die gleiche Anzahl wie letztren Monat.

Die Dividendeneinnahmen über die nächsten 12 Monate werden voraussichtlich 2.819,85 EUR betragen. Das ist ein Anstieg um 35,22 EUR bzw. +1,3% im Vergleich zum letzten Monat von 2.784,63 EUR.

Zu dem Anstieg hat natürlich das frisch investierte Kapital beigetragen, aber auch die Dividendensteigerungen diesen Monat von Realty Income (+0,2%), W. P. Carey (+0,2%), Philip Morris (+2,6%), Microsoft (+10,9%) und McDonalds (+7,8%. Läuft!

Der Weg zur finanziellen Unabhängigkeit

Investieren muss Spaß machen, Stichwort Motivation.

Und man sollte Ziele haben, zum Beispiel die Finanzielle Freiheit durch passives Einkommen als großes übergeordnetes Ziel. Warum nicht beides verbinden?

Ich mache dazu folgendes, ich rechne mir Just For Fun aus, wie viel Zeit mir meine Dividenden bereits erkauft haben. Dazu nehme ich einen fiktiven Stundenlohn von 12,50 EUR an.

  • Stundenlohn :: 12,50 EUR
  • Dividenden pro Monat :: 215,54 EUR
  • Stunden weniger zu arbeiten :: 17,2 Std.

Sprich im aktuellen Monat hätte ich genau 17,2 Stunden bzw. etwas über 2 Tage daheim bleiben können und diese wären bereits durch mein passives Einkommen mit Dividenden finanziert. Na, wie klingen 2 Tage zusätzlicher Urlaub jeden Monat for free & forever für dich?

Das sind aufs Jahr gesehen bereits über 26 Tage, also etwas über 5 Wochen Sonderurlaub. Ein Leben lang! Und du musst dafür nie wieder einen Chef fragen oder irgendetwas extra tun. Großartig!

Vergiss alle Gründe, warum es nicht funktionieren kann.
Glaube an den einen Grund, warum es funktionieren wird.

Ein Arbeitsmonat hat durchschnittlich 21,6 Tage bzw. 173,3 Stunden. Vor diesem Hintergrund kann man auch sagen, ich habe bereits 9,9% auf dem Weg zur Finanziellen Unabhängigkeit zurückgelegt!

Wie weit bist du auf deinem Weg schon vorangekommen?

Das war es bereits schon wieder für diesen Monat. Ich bin zufrieden, habe 215,54 EUR mehr auf dem Konto und kann mich damit beschäftigen, wie ich diese reinvestiere, um für die Zukunft weiteres passives Einkommen mit Dividenden, dem Optionshandel oder mit P2P-Investitionen zu erzeugen. Life is good!

Und wie lief dein Monat so?

Last but not least, folge mir auf Twitter, damit du keinen neuen Artikel mehr verpasst und vergiss auch nicht in die Depotübersicht zu schauen. Ich habe alle Charts und Statistiken aktualisiert für dich zum Nachlesen.


Danke fürs Lesen und wenn dir der Artikel gefallen hat, hinterlasse mir doch bitte einen Kommentar und teile den Artikel mit deinen Freunden auf Facebook oder in deinem Lieblingsforum. Es würde mir sehr viel bedeuten. Vielen lieben Dank!


Mission-Cashflow unterstützen

Du hast hier das ein oder andere gelernt oder wurdest zumindest gut unterhalten und möchtest mich nun gern unterstützen, ohne aber extra dafür etwas tun zu müssen und ohne dafür zusätzlich Geld auszugeben?

Du meinst das geht nicht? Doch das geht!

Starte einfach deinen nächsten Einkauf über diesen Amazon Affiliate Link*. Du bezahlst keinen Cent mehr als sonst. Versprochen! Ich bekomme aber von Amazon dafür eine kleine Provision und kann damit den Blog finanzieren und zu 99% werbefrei halten.

Alternativ kannst du mir natürlich auch gern einen kleinen Betrag per PayPal zukommen lassen. Jeder Euro, der über diesen Link gesammelt wird, fließt direkt in den Auf- und Ausbau des Blogs.

Danke für deine Unterstützung und weiterhin viel Spaß auf Mission-Cashflow!

Haftungsausschluss

Alle Artikel auf Mission-Cashflow.de stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Die Informationen geben lediglich einen Einblick in die Meinung des Autors.

Affiliate Hinweis

Bei denen mit einem *Sternchen gekennzeichneten Links und ggf. zugehörigen Bildern, handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalte ich eine kleine Provision vom Affiliate Partner. Für euch aber ist der Preis genau derselbe, so wie immer und als wenn ihr direkt auf die Seite des Anbieters gehen würdet. Ihr habt durch die Benutzung des Links also keine Nachteile, unterstützt aber meine Arbeit auf diesem Blog.

Für diese Unterstützung möchte ich mich hiermit im Voraus Bedanken und verspreche dafür, den Blog bestmöglich frei von Popup- oder Bannerwerbung oder ähnlichen nervigen Dingen zu halten!

Den Beitrag mit deinen Freunden teilen:
13 Comments
  1. Hi Ingo.

    Klasse, knapp 33 % YoY-Steigerung im September. Und das bei einen Depot mit über 100 k€ Buchwert. Läuft gut, denke ich. 🙂

    Wie ist denn die YoY-Steigerung auf das gesamte Jahr (YTD)?

    Seit 01. Oktober bin ich auch wieder investiert. Die ersten Dividenden erwarte ich im Dezember. Allerdings laufen die aktuellen Käufe erst einmal im Rahmen der PV-Challenge. Wenn dann alles gut geht, beginne ich im August 2020 mit dem Aktien-Sammler Reloaded Depot. Falls die ING im Rahmen einer Promo-Aktion jedoch kostenlose Sparpläne auf Aktien anbietet, investiere ich ggf. auch schon parallel. Wir werden sehen.

    Dir auf jeden Fall erst einmal alles Gute.
    Viele Grüße,
    Whirlwind.

      1. Klar, gern. 🙂 Bist ja einer meiner Stammkommentarschreiber, auf dem Blog. 😉

        Allerdings verfolge ich gerade einen weiteren Gedanken für ein anderes Investment, welches einem bestimmt Zweck dient und eher „Projekt“-Charakter hat. Ich muss aufpassen, dass ich vor lauter Ideen überhaupt noch zum Aufbau des „Aktien-Sammler“-Depots für die Rente komme. 😉

        Viele Grüße,
        Whirlwind.

  2. Servus, ja der September ist ein guter Dividendenmonat, da kommt Freude auf. War bei mir ähnlich. 🙂

    1. Hi Fuseboroto!

      Danke für deinen Kommentar.

      Ja stimmt, der letzte Monat im Quartal ist eigentlich immer ein sehr guter. Da schütten die meisten Unternehmen ihre Dividende aus.

      Bei mir passt es zwar auch von der reinen Anzahl der Unternehmen her, aber ich bekomme in der Mitte des Quartals in Summe immer etwas mehr Dividende, da sich da bei mir irgendwie die REITs sammeln und die Ausschüttung ist bei denen ziemlich hoch.

      In kurz, die Dividende fliesst 🙂 … Läuft!

      CU Ingo.

  3. Hallo Ingo,
    Sehr schönes Ergebnis und nach wie vor motivierend für mich dir zu folgen.
    Mit der Dividendenstrategie habe ich nun seit Mai 2019 begonnen und nun bereits 7 Titel im Portfolio mit einer Startposition zwischen 1.000-1200€.
    3M, IRM, SKT, IMBBY, ABBV, MO und WBA. Am Montag werde ich bei CAH zuschlagen .

    Es ist schon sehr motivierend, da die ersten Dividendenzahlungen sich bereits aufs Konto verirren.

    Im September waren es 24,33 Euro von 3 Aktien.

    Bin gespannt wie der Schnellball die nächsten Jahre fahrt aufnehmen wird, mit meinen 27 Jahren sollte hier noch etwas Spielraum sein, hoffe ich. 🙂

    Vielen Dank daher für deinen tollen Blog und die Inspirationen.

    Beste Grüße

    Alexander M

    1. Hi Alexander!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Das klingt total toll, was du in der kurzen Zeit auf die Beine gestellt hast. Und ich weiß noch genau, wie sich das mit den ersten Dividenden so angefühlt hat 🙂 …

      Jetzt einfach dranbleiben. Die Zeit ist auf deiner Seite. Ich wünschte, ich hätte mit 27 angefangen!

      Viel Erfolg!

      CU Ingo.

  4. Hallo Ingo,
    ich mag deine schöne und übersichtliche Darstellung des monatlichen Einkommens. Das Ergebnis im September scheint auch sehr schön zu sein:) Glückwunsch dazu!
    Ich schaue immer gerne auf die Zahler, die ich nicht im eigenen PF habe, aber sehr gerne haben würde. Dazu zählen z.B. MSFT, MCD und NKE. NKE kam kürzlich mit einem bärenstarken Quartalsergebnis raus. MSFT und MCD haben, wie du im Artikel erwähnt hast, ordentlich die Dividende erhöht. Alle drei stehen auf meiner Langzeit-Watchlist. Früher oder später werde ich bei diesen Qualitätswerten zuschlagen..da führt kein Weg daran vorbei:)
    Cheers!
    Alex

    1. Hi Alex!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Mit MSFT, MCD und NKE hast du wirklich 3 Top Unternehmen auf der Liste, leider alle 3 sehr teuer aktuell. Da musst du etwas Geduld mitbringen, wenn du die günstig einsammeln möchtest. Aber irgendwann hast du sie, da bin ich sicher.

      Ich wünsche dir viel Erfolg dabei!

      CU Ingo.

  5. Moin Ingo,

    jetzt lasse ich auch mal einen ersten Kommentar hier, lese seit einigen Monaten fleißig mit.
    Mir gefällt dieser Blog wirklich gut, vor allem deine übersichtlichen Monatsaufstellungen haben es mir angetan. Ich denke, du bist auf einem guten Weg 🙂

    Ich bin jetzt 25 und konnte durch fleißiges Sparen in der Ausbildung und nun im Beruf bereits EUR 46.000,00 investieren. Monatlich schaffe ich es auf eine Sparrate i.H.v. EUR 1.100,00. Ich denke und hoffe, dass ich damit ganz gut aufgestellt bin. Mein Ziel ist es, mit Anfang 40 meine Arbeitszeit mindestens zu halbieren (so ganz ohne wäre ja auch irgendwie langweilig :D). Mal schauen, ob das klappt. Aktuell gebe ich Vollgas, damit ich die EUR 100.000 als Investitionssumme schnellstmöglich erreiche, aber das wird noch einige Jahre dauern. Ab da erhoffe ich mir eine schnellere Entwicklung durch höhere Möglichkeiten bzgl. der Reinvestierung.
    Schauen wir mal 🙂

    Weiter so!

    1. Hallo Nico,

      absolut klasse was du mit Deinen 25 Jahren schon angespart hast!

      Finde ich total super, ich wünschte ich hätte auch so früh damit angefangen!

      Weiterhin viel Erfolg

      Grüße
      Micha

      1. Hallo Micha,
        vielen Dank für deine lieben Worte!

    2. Hi Nico!

      Danke für deinen Kommentar und dein positives Feedback. Tut gut 🙂 !

      Wow, mit 25 Jahren schon so weit? Wenn du dran bleibst, wirst du deine Ziele auf jeden Fall erreichen.

      Und die ersten 100k EUR sind die Schwersten, sagt man. Glaub es ist ganz gut da in jungen Jahren einen kleinen Sprint einzulegen, um den Zinseszinseffekt auf seine Seite zu ziehen.

      Bleib dran. Du wirst Großes erreichen!

      CU Ingo.

Kommentar verfassen