Mai 2019: Mein monatliches passives Einkommen mit Dividenden - Geburtstagsausgabe!

Mai 2019: Mein monatliches passives Einkommen mit Dividenden - Geburtstagsausgabe!

Dies ist mein Lieblingsartikel auf dem Blog, mein monatliches passives Einkommen mit Dividenden. Es gibt halt nichts besseres, als seinen Cash Flow durch Dividenden zu betrachten und im Jahr-zu-Jahr Vergleich wachsen zu sehen. Und man muss nichts weiter dafür tun, als früh aufzuwachen und die Dividenden einzusammeln.

Das Geld kommt von allein zu dir!

Nun gut, ganz allein nicht, man musste sich immerhin zu Anfangs für ein solides Unternehmen entscheiden und dann sein Kapital investieren. Mein jetziges Ich ist dem 2014er Ich sehr dankbar, dass es sich damals dafür entschieden hat, diesen Weg zu gehen und konsequent über den Zeitraum der letzten Monate und Jahre Dividendenaktien zu kaufen.

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.
– Franz Kafka –

Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt, dem ersten Kauf. Und dann dem zweiten Kauf, dann dem dritten Kauf … und man hält an seiner Strategie fest, um dann Monat für Monat seine immer weiter wachsenden Dividenden zu kassieren.

Nichts ist angenehmer, als am Morgen aufzuwachen und mehr Geld auf dem Konto zu haben, als noch am Abend zuvor. Einfach Leben und Spaß haben!

Die Dividendeneinnahmen im Mai 2019: 300,14 EUR

Die Einnahmen setzen sich aus folgenden Zahlungen zusammen:

  • Allianz SE :: 69,30 EUR
  • Omega Healthcare Invest. Inc. :: 65,96 EUR
  • AT & T Inc. :: 44,38 EUR
  • Apple Inc. :: 26,21 EUR
  • British American Tobacco PLC :: 22,36 EUR
  • Starbucks Corp. :: 19,16 EUR
  • Tanger Factory Outlet Centers :: 16,12 EUR
  • AbbVie Inc. :: 11,34 EUR
  • Procter & Gamble Co. :: 9,03 EUR
  • Realty Income Corp. :: 7,87 EUR
  • Main Street Capital Corp. :: 6,66 EUR
  • Mastercard Inc. :: 1,75 EUR

Einnahmen im Mai 2018: 204,32 EUR
Einnahmen im Mai 2019: 300,14 EUR
Jahr-zu-Jahr Steigerung (YoY, Year over year): +46,9%
2019er Dividenden bis jetzt (YTD, Year to date): 1.097,07 EUR (219,41 EUR/Monat)
Alle Dividenden seit Beginn (All-time income): 7.823,80 EUR (145,96 EUR/Monat)

Dividenden Chart 2019 - Passives Einkommen mit Dividenden
Gedanken zum aktuellen Monat

Für viele ist der Mai der Dividendenmonat schlechthin, schütten doch jetzt endlich der Großteil der deutschen Unternehmen ihre einmalige jährliche Zahlung aus. Ich freue mich für jeden, der dann wieder einen neuen Dividendenrekord im Depot aufgestellt hat.

Ich selbst setze ja zu 99% auf Unternehmen, die entweder quartalsweise oder sogar monatlich zahlen. Damit fühle ich mich einfach besser und es gibt sogar einen kleinen Renditevorteil, wenn man die Dividende zeitnah wieder investieren kann.

Anmerkung: Wer zum (kleinen) Renditevorteil mehr wissen möchte, schaut einfach mal in Teil 1 des Dividenden ABC vorbei. Im Abschnitt zu den Zahlungsintervallen steht dazu etwas.

Deswegen ist der Monat Mai für mich nicht ganz so etwas Besonderes. Nichtsdestotrotz habe ich mit der Allianz auch einen Jahreszahler dabei und komme deswegen dieses Monat auf immerhin schöne 300,- EUR in Summe. Toll!

Dies ist zwar absolut gesehen bei mir kein Rekord, aber wenn ich die letzten Jahre bereinigt um die ETF Verkäufe betrachte, die ich Ende 2018 getätigt hatte, dann ist es doch wieder der Monat mit der höchsten Ausschüttung bisher. Also schon ein Rekord. So kann man es sich zurechtbiegen 😉 … läuft!

Insgesamt war der Monat aber relativ ruhig. An den Märkten ging es mal hoch und mal runter, in Summe seitwärts. Solange die USA und China sich nicht einig werden, erwarte ich hier auch keine Änderung im Juni. Kommt es zur Eskalation, werden wir aber noch deutlich günstigere Preise als jetzt sehen. Speziell der Industriesektor wird dann interessant.

Das sind dann die Gelegenheiten zum Nachkaufen. Also haltet euer Pulver trocken, wie man so schön sagt.

Anmerkung: Ich hatte dies rund 4 Tage vor Monatsabschluss geschrieben. Gerade die letzten Tage ging es aber noch einmal ein Stück nach unten, so dass aus der Seitwärtsbewegung doch eher ein kleiner Verlustmonat geworden ist.

Last but not least eine Sache abseits der Dividende. Mission-Cashflow.de ist diese Woche 2 Jahre alt geworden. Wow!

2 Jahre Mission-Cashflow

Gefühlt mache ich das schon 10 Jahre, aber sind doch erst 2 🙂 … und wenn der Juni wie erwartet läuft, werde ich die Besucherzahlen von 2018 bereits vor Jahreshalbzeit überholen. Dann verbleiben weitere 6 Monate, um die +100% noch etwas nach oben zu schrauben.

Wir übertreffen hier eindeutig die eigenen Erwartungen. Läuft!

Zukäufe im aktuellen Monat

Im April gab es hier ziemlich viel zu lesen, im Mai geht es dagegen wieder etwas ruhiger zu.

Noch immer läuft mein Aktiensparplan auf Disney und ab diesem Monat habe ich einen kleinen Betrag Microsoft Corp. (MSFT) dazugenommen. Klar ist Microsoft leicht überteuert, aber dahinter steckt auch ein sehr starkes und nachhaltiges Wachstum. Da wäre ich gern in Zukunft mit mehr Anteilen dabei.

Dazu gab es dann einen Nachkauf bei der 3M Company (MMM), da der Kurs hier immer weiter zurückgekommen ist und auch noch zurückkommt. Eventuell wird hier ein drittes Mal gekauft.

Käufe/Neuzugänge im Mai 2019: 1.259,61 EUR

  • 3M Company :: 953,77 EUR
  • Disney Co., The Walt :: 204,90 EUR
  • Microsoft Corp. :: 100,94 EUR

Verkäufe/Abgänge im Mai 2019: n/a

Zukünftige Dividende durch Zukäufe (abzgl. Verkäufe): +35,01 EUR (bei aktuell 1,12 EUR/USD)

Bonuskäufe im Mai 2019: +26,53 EUR

  • Amazon.com Inc. :: 26,53 EUR

Wer mehr wissen möchte über das Warum & Weshalb dieser Bonuskäufe, der lese bitte den Artikel zum Thema Das Negativzinsen Experiment – Investieren auf Pump! und das passende Update Das Negativzinsen Experiment: Update nach 12 Monaten dazu.

Die Zielsetzung in 2019

Ich pirsche mich langsam heran, um auf meine Zielvorgabe aufzuschliessen.

Bisher habe ich 6.693,31 EUR in 2019 investiert, der Wertpapierkredit ist aber noch mit ca. 1.000 EUR in den Miesen. Es wird schwer, dies in den nächsten 1-2 Monaten auszugleichen und noch gleichzeitig weitere Käufe zu tätigen.

Zielsetzung neues Kapital 2019 - Passives Einkommen mit Dividenden

Zum Stand 30. Juni würde ich rechnerisch 7.500,- EUR investiertes Kapital benötigen, um auf Ziel zu sein. Naja … ich mag Herausforderungen!

Das Depot im Monatsvergleich

Mein Dividendenaktiendepot hatte am Ende des Monats einen Wert von 88.171,43 EUR. Das ist eine Verringerung um 3.361,65 EUR bzw. -3,7% gegenüber dem Vormonat von 91.533,08 EUR.

Es befinden sich aktuell 42 verschiedene Unternehmen im Depot. Das ist dieselbe Anzahl wie im Monat davor.

Die Dividendeneinnahmen über die nächsten 12 Monate werden voraussichtlich 2.576,48 EUR betragen. Das ist ein Anstieg um 25,77 EUR bzw. +1,0% im Vergleich zum letzten Monat von 2.550,71 EUR.

So kann das gern sein. Das Depot geht nach unten und es gibt einige günstige Nachkaufgelegenheiten am Markt. Und dazu steigt noch der Cash Flow durch die Dividenden. Win-Win!

Der Weg zur finanziellen Unabhängigkeit

Investieren muss Spaß machen, Stichwort Motivation.

Und man sollte Ziele haben, zum Beispiel die Finanzielle Freiheit durch passives Einkommen als großes übergeordnetes Ziel. Warum nicht beides verbinden?

Ich mache dazu folgendes, ich rechne mir Just For Fun aus, wie viel Zeit mir meine Dividenden bereits erkauft haben. Dazu nehme ich einen fiktiven Stundenlohn von 12,50 EUR an.

  • Stundenlohn :: 12,50 EUR
  • Dividenden pro Monat :: 219,41 EUR
  • Stunden weniger zu arbeiten :: 17,6 Std.

Sprich im aktuellen Monat hätte ich fast 18 Stunden bzw. knapp über 2 volle Tage daheim bleiben können und diese wären bereits durch mein passives Einkommen mit Dividenden finanziert. Na, wie klingen 2 Tage zusätzlicher Urlaub jeden Monat for free & forever für euch?

Das sind aufs Jahr gesehen bereits etwas über 26 Tage, also nette 5 Wochen Sonderurlaub. Ein Leben lang! Und du musst dafür nie wieder einen Chef fragen oder irgendetwas extra tun. Großartig!

Vergiss alle Gründe, warum es nicht funktionieren kann.
Glaube an den einen Grund, warum es funktionieren wird.

Ein Arbeitsmonat hat durchschnittlich 21,6 Tage bzw. 173,3 Stunden. Vor diesem Hintergrund kann man auch sagen, ich habe bereits 10,1% auf dem Weg zur Finanziellen Unabhängigkeit zurückgelegt!

Wie weit seid ihr auf eurem Weg schon vorangekommen?

Das war es bereits schon wieder für diesen Monat. Ich bin zufrieden, habe 300,14 EUR mehr auf dem Konto und kann mich damit beschäftigen, wie ich diese reinvestiere, um weiteres passives Einkommen mit Dividenden für die Zukunft zu erzeugen. Life is good!

Last but not least, folge mir auf Twitter, damit du keinen neuen Artikel mehr verpasst und vergiss auch nicht in die Depotübersicht zu schauen. Ich habe alle Charts und Statistiken aktualisiert für dich zum Nachlesen.


Danke fürs Lesen und wenn dir der Artikel gefallen hat, hinterlasse mir doch bitte einen Kommentar und teile den Artikel mit deinen Freunden auf Facebook oder in deinem Lieblingsforum. Es würde mir sehr viel bedeuten. Vielen lieben Dank!


Mission-Cashflow unterstützen

Du hast hier das ein oder andere gelernt oder wurdest zumindest gut unterhalten und möchtest mich nun gern unterstützen, ohne aber extra dafür etwas tun zu müssen und ohne dafür zusätzlich Geld auszugeben?

Du meinst das geht nicht? Doch das geht!

Starte einfach deinen nächsten Einkauf über diesen Amazon Affiliate Link*. Du bezahlst keinen Cent mehr als sonst. Versprochen! Ich bekomme aber von Amazon dafür eine kleine Provision und kann damit den Blog finanzieren und zu 99% werbefrei halten.

Alternativ kannst du mir natürlich auch gern einen kleinen Betrag per PayPal zukommen lassen. Jeder Euro, der über diesen Link gesammelt wird, fließt direkt in den Auf- und Ausbau des Blogs.

Danke für deine Unterstützung und weiterhin viel Spaß auf Mission-Cashflow!

Haftungsausschluss

Alle Artikel auf Mission-Cashflow.de stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Die Informationen geben lediglich einen Einblick in die Meinung des Autors.

Affiliate Hinweis

Bei denen mit einem *Sternchen gekennzeichneten Links und ggf. zugehörigen Bildern, handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalte ich eine kleine Provision vom Affiliate Partner. Für euch aber ist der Preis genau derselbe, so wie immer und als wenn ihr direkt auf die Seite des Anbieters gehen würdet. Ihr habt durch die Benutzung des Links also keine Nachteile, unterstützt aber meine Arbeit auf diesem Blog.

Für diese Unterstützung möchte ich mich hiermit im Voraus Bedanken und verspreche dafür, den Blog bestmöglich frei von Popup- oder Bannerwerbung oder ähnlichen nervigen Dingen zu halten!

Den Beitrag mit deinen Freunden teilen:
20 Comments
  1. Hallo Ingo,

    Gratulation zum Geburtstag 🙂 von welchem wir Blog Leser denke ich viel lernen, Top!

    Ich verfolge ebenfalls die Dividendenstrategie und kann im letzten Monat EUR 175,10 Div. Einnahmen verbuchen. Es motiviert ungemein monatlich ein Zeichen „seiner“ Unternehmen in Form von Dividenden zu bekommen. Als Nachkauf stehen in diesem Monat TXN, ITW und ggf. nocheinmal MMM auf meiner Liste. JNJ habe ich vor 2 Tagen mit 7 Stücken nachgelegt.

    ITW würde ich mir nochmal unter EUR 120,– wünschen und TXN unter EUR 90,–. Aktuell fällt es mir aber schwer meine Planungen einzuhalten. Ich denke als „Ach, warten wir mal ab was als nächstes getweetet wird, vielleicht bekommst Du es dann noch ein bisschen günstiger“ Dann denke ich, ob die Preisziele vielleicht nicht zu ambitioniert sind und ich ewig nachschaue.

    Verstehst Du was ich meine? Wie gehst Du damit um?

    Viel Grüße

    Micha

    1. Hi Micha!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Glückwunsch zu den Dividendeneinnahmen. Das lässt sich doch sehen, oder?

      ITW und auch TXN habe ich ebenfalls im Auge, aber noch sind sie mir einen Tick zu teuer. Da ich auch MMM auf der Liste habe, wäre das aktuell meine (Value)Wahl.

      Ich würde auch gern alle 3 kaufen, aber woher das Geld nehmen 🙂 …

      CU Ingo.

  2. Hi Ingo,
    Glückwunsch zum Geburtstag. Zwei Jahre, da kann man langsam die Windeln weg lassen und mit dem alleine Laufen sollte es auch gut klappen.

    300 € Dividenden werden schon langsam „fühlbar“, zumindest ging es mir so. 100 oder 200 machen stolz, aber ab 300 kommt man in die Lage, alle 3 Monate einen Kauf zu tätigen, ohne dafür etwas gemacht zu haben. Das bringt auch Spass 🙂

    Ich könnte diesen Monat 6 Tage daheimbleiben^^

    Weiter so und viele Grüße
    Alexander

    1. Hi Alexander!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Du hast absolut Recht. Wenn die Dividenden pro Quartal alleine einen Nachkauf finanzieren können, ab da beginnt der Spaß erst richtig. Der Schneeball rollt und ist wohl nicht mehr aufzuhalten!

      6 Tage? Sauber 🙂 !

      CU Ingo.

  3. Hallo Ingo,
    300 EURO ist eine klasse Summe, die erreicht nicht jeder. Und bei dir sind es bis auf eine Position alles Quartals-/Monatsdividenden, d.h. Du bist stabil in den Monaten. Natürlich haben viele im Mai einen klasse Monat (ich habe auch ein paar deutsche und die fallen natürlich auf), aber gegen Geld ohne viel Aufwand ist doch nichts einzuwenden.

    Die Kurse voraussagen ist momentan unmöglich. Eigentlich bin ich ein großer Fan, wenn Meister Trump ein bisschen rumflippt und Bewegung in die Börsen bringt. Schöne Zukaufskurse und es ist so einiges da draußen auf dem Markt, was sehr nett bewertet ist und ein Zukauf sicher nicht schlecht ist. An deiner Stelle würde ich eher investieren, als die 1000 EURO zurückzuführen. Das ist was für die starken Monate. 3M sehe ich etwas gemischter wie Du, auch wenn der Wert jetzt stark zurückgekommen ist. Ich habe mir den Wert auch immer wieder mal angesehen, aber so richtig überzeugend ist das nicht, um unbedingt dort einzusteigen. Deine anderen Sachen sind eher automatisiert, von daher sicher OK.

    Ich selber war im Mai fast gar nicht aktiv trotz sehr vieler Dividenden. Der Staat war/ist gierig bei mir und ich hab ihm einiges überweisen müssen. Trotzdem hat es noch für eine kleine Position Norilsk Nickel gereicht. Den Wert besitze ich schon recht lange und ich habe 50 Aktien aufgestockt. Mal nach längerer Zeit wieder was russisches und der Wert benimmt sich wie ein typischer Russe: Unberechenbar mit immer wieder sehr interessanten Überraschungen. Die Aktie ist aber im Gegensatz zu BBL (BHP Billiton) nicht sonderlich bekannt. Ich mag die Firmen und habe bei beiden inzwischen einige Aktien, die ich immer wieder aufstocke.

    Wenn Du so weiter machst, kannst Du bald 3 Tage im Monat zu Hause bleiben :).

    Viele Grüße
    Oliver

    1. Hi Oliver!

      Danke für deinen Kommentar.

      An russische Aktien traue ich mich aktuell nicht ran. Die sind zwar in der Regel relativ günstig, aber ich kann das politische Risiko nicht einschätzen. Deswegen hab ich auch keine Aktien aus China, außer vielleicht mittel- und kurzfristig im Optionsdepot als Trade.

      Und da es mehr Alternativen in den USA und Europa gibt, als ich Geld zur Verfügung habe, muß ich da auch nicht unbedingt investieren.

      Aber ich sage auch nicht, dass es falsch ist. Ist wohl nur einfach nichts für mich. Jeder muss das tun, womit er sich wohl fühlt. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück damit.

      CU Ingo.

  4. Hallo Ingo,
    von mir auch nen Herzlichen Glückwunsch und ein Dankeschön für die erfolgreiche Arbeit in den letzten zwei Jahren und die interessanten Beiträge auf deinem Blog – mach nur weiter so!

    Die ersten drei Monate heuer sind ja prima gelaufen, und es war klar dass irgenwann ein Rücksetzer kommen musste.
    Es gibt immer wieder interessante Werte wo man einsteigen kann. Daher habe ich meinen WP-Kredit nochmal deutlich hochgefahren und neben Nachkäufen bei 3M noch zwei neue Werte reingenommen: Als Dividend-Growth-Wert den „Aristokraten“ A.O. Smith, und als high-yielder den REIT TangerFactory Outlet. Bei letzterem sind mir angesichts der 8,5% Div.rendite die Gäule durchgegangen und ich habe an Di., Mi. und Fr. jeweils nen Tausender in den Markt geworfen.
    Mal sehen was der Juni bringt….
    und feiere noch schön Geburtstag!

    1. Hi Gerry!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Tanger (SKT) habe ich auch noch im Auge. Mein „schlechtester Wert“ vom Kurs her. Da würde ich gern den Einstandspreis drücken und die wirklich appetitliche Dividenden etwas aufstocken.

      Mal schauen. Es gibt einfach zu viele Möglichkeiten und zu wenig Geld. Den WP-Kredit habe ich noch fast komplett zur Verfügung, aber dafür ist mir der Markt eindeutig zu hoch, um da jetzt schon All-in zu gehen. Ich warte ab.

      CU Ingo.

  5. First things first: Alles Gute zum Geburtstag, Ingo! Der Monat Mai hat Dir ja ein schönes CashFlow-Geschenk beschert:) Glückwunsch auch dazu!
    Mein Ergebnis lag ca. auf dem gleichen Niveau. Das liegt aber daran, dass bei mir drei deutsche Unternehmen letzten Monat ausbezahlt haben. Ich bin aber voll bei Dir, was die quartalsweise/mtl. Ausschüttung angeht. Das ist mir auch lieber.
    Unter anderem liegt deswegen mein Fokus auch auf US-Firmen. Der Hauptgrund ist aber das stärkere commitment der US-Firmen was die Dividende angeht. Das ist Deutschland leider noch nicht so stark verankert.

    VG
    Alex

    1. Hi Alex!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Ich bin da voll bei dir, wenn es um die Dividendenkultur in den USA im Vergleich zu Deutschland geht. Da sind mir die USA sehr viel lieber. Ich muss mich auf meinen Cash Flow verlassen können, ansonsten kann ich auch Trader oder High-Growth-Spekulant werden 😉 …

      Mein einziger deutscher Wert aktuell im Depot ist die Allianz. Die hatten ja ein klares Statement bzgl. der Dividende abgegeben und das hat mir gefallen. So sollte es sein.

      Ich habe aber noch 3-4 andere deutsche Unternehmen im Auge, die ich ggf. bei einem größeren Rücksetzer kaufen könnte. Fuchs Petrolub, Frosta, Gerresheimer oder Krones zum Beispiel. Vielleicht auch noch einen Rückversicherer oder sogar aus Österreich ein Kandidat: Mayr-Melnhof Karton.

      Mal schauen. Momentan warte ich ab und beobachte.

      CU Ingo.

  6. Hallo Ingo,

    erfreulich zu sehen was man mit Engagement und Strategietreue erreichen kann.

    Das motiviert mich sehr!

    Eine bitte an dich, kannst du vll. deine Tabellen (Blanko) zur Verfügung stellen?

    Habe mich schon an deine Tabellen und Grafiken gewöhnt, seit dem ich dein Blog lese.
    Selder kriege ich das aber nicht auf die Reihe.

    Wäre sehr dankbar und würde mich bei nächsten Amazon-Einkäufen revanchieren.

    Gruß Maxim

    1. Hi Maxim!

      Danke für deinen Kommentar.

      Direkt als Download kann ich das nicht machen, da ich dann mit Fragen und sicher auch Beschwerden bombardiert werden würde. Denn die Datei sieht vielleicht toll aus, ist aber alles manuelle Arbeit.

      Für Excel-Profis kein Thema, aber alle anderen hätten damit Probleme. Und aufgrund von Zeitmangel kann ich leider keine individuelle Einführung in die Benutzung und auch generell keinen Support geben.

      Wenn du Excel träumst, dann kannst du dich gern versuchen. Schreib mich einfach über das Kontaktformular an.

      CU Ingo.

  7. Hallo Ingo,
    Gratulation zum Blog-Geburtstag und zum tollen DIvidendenergebnis. Aua, der Mai war schon recht heftig! Aber es gab auch Gelegenheiten. Zugeschlagen habe ich diesen Monat bei Tanger Outlet. Bei 3M, die ich im April kaufte, hätte ich noch warten sollen. Naja, den Zeitpunkt zu treffen ist Glückssache.
    Wie schon geschrieben tolle Entwicklung, Ingo, weiter so!
    VG

    1. Hi Thorbjorn!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Hatte es schon in einem anderen Kommentar erwähnt, Tanger (SKT) finde ich auch interessant und hoffe dort noch günstig nachkaufen zu können. Aber mein Favorit aktuell ist eher 3M (MMM) oder auch AbbVie (ABBV).

      Ich habe eindeutig zu wenig Geld 🙂 !

      CU Ingo.

  8. Moin Ingo,
    das ist doch schon wieder ein klasse Ergebnis bei Dir! Insbesondere, wenn man bedenkt, dass du mit der Allianz nur einen Jahreszahler hast. Tatsächlich ist es bei mir ganz ähnlich, wie es von Dir beschrieben wurde – der Mai 2019 war bei mir der absolute Rekordmonat bisher, was natürlich nicht nur an weiteren Investitionen im letzten Jahr, sondern vor allem auch an 1-2 Jahreszahlern lag. Ich muss sagen – es fühlt sich schon anders an jenseits der 200 € zusätzlich im Depot verbuchen zu können. Die konnte ich dann gut für einen Zukauf von einigen Anteilen von Iron Mountain nutzen, über die du ja auch schon geschrieben hattest – wirklich ein fabelhaftes Unternehmen. Alexander hat schon ganz Recht mit seiner Aussage zum Spüren von größeren Beträgenn und ich bin entsprechend gespannt, wie es mir über 300€ ist.

    Achso und herzlichen Glückwunsch zum 2 Jährigen!

    1. Hi Olli!

      Danke fürs Kommentieren.

      Und Glückwunsch zu deinen Mai-Dividenden. Läuft, oder?

      Es ist einfach dieser ständig eintrudelnde Cash Flow der Quartals- oder vielleicht sogar Monatszahler. Das ist sooo motivierend und einer der Gründe, warum die Dividendenstrategie in der Regel erfolgreich ist. Man wird fast schon süchtig danach.

      Und wenn dann die Beträge größer werden und man dem Schneeball dabei zusehen kann, wie er förmlich von selbst immer größer wird, tja dann ist man auf der Gewinnerseite angekommen 😉 …

      CU Ingo.

  9. Hallo an Alle!

    Vielen lieben Dank für die Glückwünsche zum 2-jährigen des Blogs. Tut gut 🙂 … und das ist jetzt Motivation genug für die nächsten 12 Monate 😉 !

    CU Ingo.

  10. Hallo Ingo,

    für Dein Zitat:

    „Es ist einfach dieser ständig eintrudelnde Cash Flow der Quartals- oder vielleicht sogar Monatszahler. Das ist sooo motivierend und einer der Gründe, warum die Dividendenstrategie in der Regel erfolgreich ist. Man wird fast schon süchtig danach.
    Und wenn dann die Beträge größer werden und man dem Schneeball dabei zusehen kann, wie er förmlich von selbst immer größer wird, tja dann ist man auf der Gewinnerseite angekommen …“

    bekommst Du von mir den Pulitzer-Preis ! Könnte man besser nicht zusammen fassen – Glück Auf !

  11. Hallo Ingo,
    let it roll…….möchte ich sagen. eine frage die mich schon lange interessiert, warum zahlen deutsche firmen nur 1x im jahr dividende? ist das gesetzlich vorgeschrieben?
    ich mache das mit jahreszahlern mittlerweile so, das ich schaue wer in den nächsten 2 monaten dividende zahlt, wenns passt kauf ich. so denke ich kann ich den cashflow über die monate egalisieren.
    auch ich möchte zum schluss noch gratulieren und danke sagen für deine arbeit.

Schreibe eine Antwort zu Dieter Antwort abbrechen