Juli 2019: Mein monatliches passives Einkommen mit Dividenden

Juli 2019: Mein monatliches passives Einkommen mit Dividenden

Dies ist mein Lieblingsartikel auf dem Blog, mein monatliches passives Einkommen mit Dividenden. Es gibt halt nichts besseres, als seinen Cash Flow durch Dividenden zu betrachten und im Jahr-zu-Jahr Vergleich wachsen zu sehen. Und man muss nichts weiter dafür tun, als früh aufzuwachen und die Dividenden einzusammeln.

Das Geld kommt von allein zu dir!

Nun gut, ganz allein nicht. Man musste sich immerhin zu Anfangs für ein solides Unternehmen entscheiden und dann sein Kapital investieren. Mein jetziges Ich ist dem 2014er Ich sehr dankbar, dass es sich damals dafür entschieden hat, diesen Weg zu gehen und konsequent über den Zeitraum der letzten Monate und Jahre Dividendenaktien zu kaufen.

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.
– Franz Kafka –

Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt, dem ersten Kauf. Und dann dem zweiten Kauf, dann dem dritten Kauf … und man hält an seiner Strategie fest, um dann Monat für Monat seine immer weiter wachsenden Dividenden zu kassieren.

Nichts ist angenehmer, als am Morgen aufzuwachen und mehr Geld auf dem Konto zu haben, als noch am Abend zuvor. Einfach Leben und Spaß haben!

Die Dividendeneinnahmen im Juli 2019: 237,00 EUR

Die Einnahmen setzen sich aus folgenden Zahlungen zusammen:

  • Vereit Inc. :: 44,45 EUR
  • Philip Morris Internat. Inc. :: 31,32 EUR
  • Altria Group Inc. :: 25,39 EUR
  • Disney Co., The Walt :: 25,35 EUR
  • Bank of Nova Scotia, The :: 21,73 EUR
  • Iron Mountain Inc. :: 16,05 EUR
  • W.P. Carey Inc. :: 15,55 EUR
  • Broadcom Inc. :: 9,94 EUR
  • Coca-Cola Co. :: 9,27 EUR
  • Cardinal Health Inc. :: 8,68 EUR
  • Realty Income Corp. :: 7,84 EUR
  • Illinois Tool Works Inc. :: 7,56 EUR
  • NIKE Inc. :: 7,09 EUR
  • Main Street Capital Corp. :: 6,78 EUR

Einnahmen im Juli 2018: 361,67 EUR
Einnahmen im Juli 2019: 237,00 EUR
Jahr-zu-Jahr Steigerung (YoY, Year over year): -34,5%
2019er Dividenden bis jetzt (YTD, Year to date): 1.558,20 EUR (222,60 EUR/Monat)
Alle Dividenden seit Beginn (All-time income): 8.284,93 EUR (149,03 EUR/Monat)

Dividenden Chart 2019 - Passives Einkommen mit Dividenden
Gedanken zum aktuellen Monat

Der Juli war ein recht ruhiger Monat. Die Märkte krochen langsam weiter Richtung Allzeithoch und erreichten diese auch zuverlässig, zumindest in den USA.

Mein Depot zog mit, steht ebenfalls auf einem neuen Höchststand und notiert bei 99.026,49 EUR knapp unter der magischen 100.000 EUR Grenze. Toll!

Wichtiger aber ist der monatliche Cash Flow. Dieser fiel wieder sehr erfreulich aus, auch wenn dort im Jahresvergleich ein Minus von -34,5% steht. Der Hintergrund dafür ist schnell erklärt, letztes Jahr hatte ich noch 2 ETFs im Depot und speziell der ETF auf den Eurostoxx schüttete den Großteil seiner Dividende immer im Juli aus.

Nachdem ich diese ETFs im Dezember letzten Jahres gegen Einzelwerte tauschte, verteilt sich die Ausschüttung der Dividende nun gleichmäßiger auf das Jahr. Somit wird der Juli eine Ausnahme bleiben und spielt im großen übergeordneten Bild keine so entscheidende Rolle. Das Jahr wird in Summe mit Sicherheit positiv enden.

Durch die weiter steigenden Märkte, sind natürlich auch viele Werte aus der günstigen Bewertung raus und etwas teuer geworden. Hier heißt es abwarten und im Einzelfall prüfen, ob ein Einstieg noch vertretbar ist. Es ist wirklich kein Problem, auch mal für 2-3 Monate Cash zu sammeln und abzuwarten.

Ich muss es immer wieder sagen, als Dividendensammler möchtest du nach dem Value-Investing-Prinzip günstig einsteigen, um deine Einstiegsdividendenrendite nach oben zu treiben. Wenn du dabei auf Unternehmen setzt, die nachhaltig und langfristig ihre Dividende jedes Jahr steigern, dann bist du mit Sicherheit auf der Gewinnerseite dabei.

Unabhängig davon gibt es aber in jeder Marktlage günstige Unternehmen zu kaufe, man muss sie nur finden. Vielleicht hilft dir dabei ja meine Watchlist.

Bei mir stehen zum Beispiel aktuell noch Iron Mountain Inc. (IRM), AbbVie Inc. (ABBV), 3M Company (MMM), British American Tobacco (BAT), Altria Group Inc. (MO), Exxon Mobil Corp. (XOM), Cardinal Health Inc. (CAH) oder Walgreen Boots Alliance Inc. (WBA) auf der Liste und alle notieren vom Kurs her weiter im kaufbaren Bereich.

Wer weiß, vielleicht wird ja mein nächster Kauf einer aus dieser Liste.

Zukäufe im aktuellen Monat

Im Juli stand leider zu wenig Geld zur Verfügung, um weitere größere Zukäufe zu tätigen.

Allein meine aktuell laufenden Aktiensparpläne auf The Walt Disney Company (DIS) und Microsoft Corp. (MSFT) wurden planmäßig ausgeführt und brachten zumindest einen kleinen Teil frisches Kapital in den Markt.

Käufe/Neuzugänge im Juli 2019: 305,83 EUR

  • Disney Co., The Walt :: 204,89 EUR
  • Microsoft Corp. :: 100,94 EUR

Verkäufe/Abgänge im Juli 2019: n/a

Zukünftige Dividende durch Zukäufe (abzgl. Verkäufe): +3,80 EUR (bei aktuell 1,113 EUR/USD)

Bonuskäufe im Juli 2019: +54,99 EUR

  • Alphabet Inc. :: 27,49 EUR
  • Facebook Inc. :: 27,50 EUR

Wer mehr wissen möchte über das Warum & Weshalb dieser Bonuskäufe, der lese bitte den Artikel zum Thema Das Negativzinsen Experiment – Investieren auf Pump! und das passende Update Das Negativzinsen-Experiment: Ein Update nach 24 Monaten dazu.

Anmerkung: Übrigens unterlief mir hier ein kleiner Fehler und Facebook wurde ein zweites Mal hintereinander gekauft, obwohl der nächste Kauf erst in 3 Monaten fällig gewesen wäre. Das sollte aber für das Experiment kaum eine Rolle spielen, ich setze den Kauf von Facebook dann in 3 Monaten einfach einmalig aus.

Die Zielsetzung in 2019

Auch wenn ich diesen Monat nicht wie üblich eine größere Einzelposition kaufen konnte, da der Cash-Bestand erst wieder aufgefüllt werden muss, so konnte ich zumindest 500,- EUR zur Seite legen.

Dem eigentlichen Ziel hinke ich nun ca. 400,- Euro hinterher, aber bis zum Jahresende ist ja noch etwas Zeit.

Zielsetzung neues Kapital 2019 - Passives Einkommen mit Dividenden
Das Depot im Monatsvergleich

Mein Dividendenaktiendepot hatte am Ende des Monats einen Wert von 99.026,49 EUR. Das ist ein Anstieg um 2.904,25 EUR bzw. +3,0% gegenüber dem Vormonat von 96.122,24 EUR.

Es befinden sich aktuell 42 verschiedene Unternehmen im Depot. Das ist dieselbe Anzahl wie im Monat davor.

Die Dividendeneinnahmen über die nächsten 12 Monate werden voraussichtlich 2.732,06 EUR betragen. Das ist ein Anstieg um 29,77 EUR bzw. +1,1% im Vergleich zum letzten Monat von 2.702,29 EUR.

Sehr schön!

Der Weg zur finanziellen Unabhängigkeit

Investieren muss Spaß machen, Stichwort Motivation.

Und man sollte Ziele haben, zum Beispiel die Finanzielle Freiheit durch passives Einkommen als großes übergeordnetes Ziel. Warum nicht beides verbinden?

Ich mache dazu folgendes, ich rechne mir Just For Fun aus, wie viel Zeit mir meine Dividenden bereits erkauft haben. Dazu nehme ich einen fiktiven Stundenlohn von 12,50 EUR an.

  • Stundenlohn :: 12,50 EUR
  • Dividenden pro Monat :: 237,00 EUR
  • Stunden weniger zu arbeiten :: 19,0 Std.

Sprich im aktuellen Monat hätte ich genau 19 Stunden bzw. über 2 volle Tage daheim bleiben können und diese wären bereits durch mein passives Einkommen mit Dividenden finanziert. Na, wie klingen 2 Tage zusätzlicher Urlaub jeden Monat for free & forever für euch?

Das sind aufs Jahr gesehen bereits 28 Tage, also etwas über 5 Wochen Sonderurlaub. Ein Leben lang! Und du musst dafür nie wieder einen Chef fragen oder irgendetwas extra tun. Großartig!

Vergiss alle Gründe, warum es nicht funktionieren kann.
Glaube an den einen Grund, warum es funktionieren wird.

Ein Arbeitsmonat hat durchschnittlich 21,6 Tage bzw. 173,3 Stunden. Vor diesem Hintergrund kann man auch sagen, ich habe bereits 10,9% auf dem Weg zur Finanziellen Unabhängigkeit zurückgelegt!

Wie weit seid ihr auf eurem Weg schon vorangekommen?

Das war es bereits schon wieder für diesen Monat. Ich bin zufrieden, habe 237,00 EUR mehr auf dem Konto und kann mich damit beschäftigen, wie ich diese reinvestiere, um für die Zukunft weiteres passives Einkommen mit Dividenden, dem Optionshandel oder mit P2P-Investitionen zu erzeugen. Life is good!

Last but not least, folge mir auf Twitter, damit du keinen neuen Artikel mehr verpasst und vergiss auch nicht in die Depotübersicht zu schauen. Ich habe alle Charts und Statistiken aktualisiert für dich zum Nachlesen.


Danke fürs Lesen und wenn dir der Artikel gefallen hat, hinterlasse mir doch bitte einen Kommentar und teile den Artikel mit deinen Freunden auf Facebook oder in deinem Lieblingsforum. Es würde mir sehr viel bedeuten. Vielen lieben Dank!


Mission-Cashflow unterstützen

Du hast hier das ein oder andere gelernt oder wurdest zumindest gut unterhalten und möchtest mich nun gern unterstützen, ohne aber extra dafür etwas tun zu müssen und ohne dafür zusätzlich Geld auszugeben?

Du meinst das geht nicht? Doch das geht!

Starte einfach deinen nächsten Einkauf über diesen Amazon Affiliate Link*. Du bezahlst keinen Cent mehr als sonst. Versprochen! Ich bekomme aber von Amazon dafür eine kleine Provision und kann damit den Blog finanzieren und zu 99% werbefrei halten.

Alternativ kannst du mir natürlich auch gern einen kleinen Betrag per PayPal zukommen lassen. Jeder Euro, der über diesen Link gesammelt wird, fließt direkt in den Auf- und Ausbau des Blogs.

Danke für deine Unterstützung und weiterhin viel Spaß auf Mission-Cashflow!

Haftungsausschluss

Alle Artikel auf Mission-Cashflow.de stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Die Informationen geben lediglich einen Einblick in die Meinung des Autors.

Affiliate Hinweis

Bei denen mit einem *Sternchen gekennzeichneten Links und ggf. zugehörigen Bildern, handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalte ich eine kleine Provision vom Affiliate Partner. Für euch aber ist der Preis genau derselbe, so wie immer und als wenn ihr direkt auf die Seite des Anbieters gehen würdet. Ihr habt durch die Benutzung des Links also keine Nachteile, unterstützt aber meine Arbeit auf diesem Blog.

Für diese Unterstützung möchte ich mich hiermit im Voraus Bedanken und verspreche dafür, den Blog bestmöglich frei von Popup- oder Bannerwerbung oder ähnlichen nervigen Dingen zu halten!

Den Beitrag mit deinen Freunden teilen:
14 Comments
  1. Hallo Ingo,
    es läuft und läuft und läuft… Nein, nicht der Käfer, sondern die Dividendenmaschine.
    Ich habe gerade eine Mail von der IR von Illinois Toll Works bekommen. Dividendensteigerung 7 % 🙂
    Wann hat man das letzte Mal eine Gehaltserhöhung von 7 % bekommen? ITW liegt damit genau in deinem Plan.

    Gruß Alexander

    1. Hi Alexander!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Oh ja 7% mehr Dividende bei ITW. Das hat mir das Wochenende versüßt 😉 … damit liege ich im Mittel fürs Depot in 2019 bei ziemlich genau 5% an Dividendenerhöhungen. Weniger als 2018, aber ein paar Große (Microsoft, McDonalds, Starbucks etc.) kommen noch.

      CU Ingo.

  2. Moin Ingo!

    Mal wieder ein sehr schöner Monat in Sachen Dividendeneinkommen bei dir, auch wenn durch den ETF-Verkauf bedingt die Gesamtsumme im Jahresvergleich rückläufig war.

    Bei mir gehört der Juli bislang zu den schwächsten Monaten im Jahr. Allerdings habe ich mich dir angeschlossen und darf mich nunmehr Altria-Aktionär nennen.

    Insofern dürfte ich künftig etwas mehr passives Einkommen über den Sommer hinweg vereinnahmen können.

    Ich bin schon gespannt, welcher Titel als nächstes in deinem Dividendendepot landen wird.

    David

    1. Hi David!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Willkommen im (Altria)Klub 🙂 … da hast da einen sehr schönen Einstiegspreis mitgenommen. Ich würde ja am liebsten auch nochmal nachlegen, wenn ich nicht schon genug Tabak im Depot hätte.

      CU Ingo.

  3. Hallo Ingo,
    es ist wirklich beneidenswert, was du bereits erreicht hast. Da möchte ich auch hin, bei mir dauer es allerdings noch ein bisschen.
    Wünsche dir weiterhin viel Erfolg und bis bald
    Oliver von Finanzzauber

    1. Hi Oliver!

      Danke für deinen Kommentar.

      Sag nachahmenswert, dass klingt viel positiver und motivierender 😉 … jeder muss mal irgendwann anfangen. Mein 2014er Ich hat auch damals auf die anderen Blogs geschaut und gedacht: Das schaffe ich nie!

      Und? 5 Jahre später stehe ich jetzt genau hier. Ein großes Stück weiter und man merkt so langsam den Erfolg. Also, an alle: Just do it!

      Fun Fact, im August 2014 habe ich meine erste Dividende überhaupt bekommen. 2,97 EUR! Von Apple. Wow! Das ist wie gesagt gerade einmal 5 Jahre her. Und weitere 5 Jahre zurück, hatte ich noch ziemlich genau 20.000 EUR Schulden. Mhhh … das wäre vielleicht mal einen separaten Artikel wert, oder?

      CU Ingo.

  4. Glückwunsch zu einem weiteren tollen Monat, Ingo!
    Auch wenn das Einkommen in diesem Monat weniger war als im Juli letzten Jahres, so ist der Cash-Flow-Zuwachs auf Jahressicht betrachtet voll auf Kurs. Mich wird übrigens das gleiche Schicksal im August ereilen. So wie Du, habe ich meine ETFs letztes Jahr verkauft und die Erlöse in Einzelaktien umgeschichtet. Der August wird daher schwächer ausfallen. Die Jahresdividende wird aber einen deutlichen Push durch diese Umschichtung erfahren. Und das ist was für mich zählt.

    BG
    Alex

    1. Hi Alex!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Hab dein Dividenden-Update gerade gelesen. Bist ja auch gut auf Kurs und ich bin sicher, dass du die 2k knackst am Ende. Und die ETF Aktien wird ihren Teil dazu beitragen.

      Viel Erfolg!

      CU Ingo.

  5. Herzlichen Glückwunsch, fast die 100.000er Marke erreicht. Das ist ein extrem wichtiger Meilenstein und wenn Du die Marke knackst, würde ich es gebührend feiern. Das habe ich damals getan mit einem fetten Steak, einer Zigarre und ein paar Bier. Man sollte die Erfolge feiern wie sie fallen. Du wirst auch sehen, dass der Weg von 100.000 auf 200.000 zwar immer noch anstrengend ist, aber etwas einfacher als die ersten 100.000. Das schöne an der Sache ist, dass man je weiter man kommt, immer erfolgreicher wird und die Zuwächse, selbst wenn die eigenen Sparraten nicht größer werden, trotzdem steigen. Und wenn Du für die ersten 100k 4 – 5 Jahre gebraucht hast, werden die nächsten 100k schneller gehen.

    Das Ergebnis von 237 EURO ist zwar sicher noch nicht ganz so riesig, aber es zeigt an, dass Du kontinuierlich jeden Monat schönes Geld dazu bekommst. Ich glaube auch, dass der Schritt zu den Einzelaktien bei dir richtig war, da die Anlage darin sehr gut zu deiner Mentalität passt. Ich möchte auch nicht eine Diskussion was ist besser Einzelaktien/ETF anfangen, das ist verblödelte Zeit. Ich denke aber, dass jeder Anlageformen sparen sollte, die gut zu einem passen. Bis auf einen Welt-ETF habe ich auch nur Einzelaktien. Und der ETF ist bei mir nur eine kleine Position. Da ich Blackrock-Aktien besitze, bekomme ich den TER wieder rein und ein bissl was noch drauf. Eine schöne Aktie, die für Dividendeninvestoren aufgrund der Dividenden-Zuwachsraten ein schönes langfristiges Investment ist.

    Die kleine Delle in den letzten Tagen finde ich auch nicht schlecht. Vielleicht geht’s noch weiter runter, dann kann man wieder zuschlagen. Aber selbst jetzt fallen mir eine ganze Reihe guter Werte ein.

    Grüße Oliver

    1. Hi Oliver!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Die ersten 100k sind die Schwierigsten, wie man immer wieder liest. Macht auch Sinn, denn der Zinseszinseffekt wird mit jedem Investment spürbarer.

      Ich freue mich auf das Jahr, wo die Dividendenerhöhungen zusammen mit dem Reinvestieren der Dividende höher ausfällt, als die Neuinvestitionen meinerseits. The unstopable snowball 🙂 !

      Mal schauen, ob aus der „Delle“ eine schöne Korrektur wird. Einige Werte sind schon wieder verlockend kaufbar geworden.

      CU Ingo.

  6. Hallo Ingo,
    schöner Cash-Flow! Was sgast du zur aktuellen Börsen-Situation? Juckt es in den Fingern schon? Bei mir auf jeden Fall. Haben die aktuellen Rückgänge deine Watchlist verändert, sprich was wären deine absoluten Top3?
    Viele Grüße

    1. Hi Thorbjorn!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Oh ja es juckt gewaltig 🙂 … an der Watchlist hat sich grundsätzlich nichts geändert. Bei mir ganz oben stehen aktuell 3M, Cardinal Health, Iron Mountain, Altria Group (hab ich leider nur schon genug von) oder auch CVS Health. Gibt aber noch viel mehr, die ich intensiv beobachte.

      Aber noch warte ich ab. Hab irgendwie das Gefühl, dass es noch weiter runter geht die Tage. Und wenn nicht, auch gut. Dann wird etwas Cash aufgebaut oder einer der Werte gekauft, die trotzdem noch billig sind. Business as usual!

      CU Ingo.

  7. Hallo allerseits,
    aktuell geraten die Märkte ja wieder etwas durcheinander – Kraft Heinz Aktionäre werden mit -10 Prozent wieder mal gegrillt.
    Ich bin froh, sie damals nach der Div.kürzung konsequent rausgeschmissen zu haben.
    Die Verluste daraus habe ich heute mit Gewinnen aus Church & Dwight-Verkäufen verrechnet.
    Das Geld geht in Aufstockungen bei Thor Industries und Hanesbrands.
    Viel Spaß beim weiteren Dividendenkassieren ;-))

    1. Hi Gerry!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Ist schon irgendwie traurig zu sehen, was da mit KHC passiert. Bin gespannt, ob sie die Dividenden nochmals kürzen müssen.

      Church & Dwight und Thor Industries hatte ich auch schon in der Watchlist, sehr schöne Werte. Hanesbrands müsste ich mir mal anschauen.

      CU Ingo.

Kommentar verfassen