April 2019: Kauf von 3M Company (MMM)

April 2019: Kauf von 3M Company (MMM)

Dies ist kein Beitrag aus der Artikelserie Im Rückspiegel, sondern es handelt sich um einen aktuellen Kauf bzw. Depotübertrag vom 18. April 2019. Mein Kauf von 3M Company (MMM) umfasste 6 Stück zum Preis von 178,46 EUR, in Summe 1.070,77 EUR. 3M Company ist eine neue Position im Dividendenaktiendepot.

Mein Kauf von 3M Company (MMM)

Zuerst möchte ich klarstellen, dass dies kein Einmalkauf war, wie sonst üblich, sondern dass ich 3M Company über einen Zeitraum von 10 Monaten im Aktiensparplan bei der Consorsbank* in kleinen Raten kaufte.

Ich benutze diese Möglichkeit des Reinsparens meist bei Aktien, die nicht in mein übliches Beuteschema der unterbewerteten Unternehmen fallen. Bei denen bin ich mir relativ sicher, dass ich mit einem Einmalkauf besser fahre, denn die Gefahr eines heftigen Rücksetzers ist, natürlich nur rein statistisch gesehen, geringer bei solchen Werten.

Überbewertete Unternehmen dagegen, wie hier auch 3M Company zum aktuellen Zeitpunkt, bergen die Gefahr in sich, dass es auch einmal zu heftigeren Korrekturen kommen kann und der Kurs dann zurück zur fairen Bewertung oder darunter tendiert. Wenn dies direkt nach dem Kauf passiert, dann hat man natürlich viel zu teuer eingekauft.

Bei einem Aktiensparplan stellt man mit dem Durchschnittskosteneffekt (Cost Average Effect) sicher, zumindest nicht offensiv in diese Gefahr zu laufen. Es kann zum Teil immer noch passieren, aber man minimiert ein wenig das Risiko.

Wenn man dann noch etwas Geld in der Hinterhand hat, könnte man bei einem Rücksetzer einen größeren Teil nachkaufen und so seine Cost Basis (Einstandspreis) senken. Dieses Vorgehen nennt man auch Averaging Down (den Einstandspreis senken).

Genau das war bzw. ist mein Plan auch bei der 3M Company.

Das aktuelle Fastgraphs Chart schaut übrigens so aus:

Fastgraphs Chart MMM - 18.04.2019 - Kauf von 3M Company

Mit Ausnahme vom letzten Quartal letzten Jahres, sieht das auf den ersten Blick natürlich sehr teuer aus. Und auch auf den zweiten Blick ändert sich das Bild nicht wirklich. 3M Company ist aktuell einfach teuer.

Ich habe mich trotzdem für diesen Kauf bzw. das langsame Reinsparen entschieden, um weiter mein Dividendenaktiendepot aufzubauen. Ich bin noch in der Phase, wo ich die von mir gewünschte Anzahl von 50 Positionen (Idealverteilung 2% pro Position) im Depot erreichen möchte und gleichzeitig dabei versuche, mich in Bezug auf die einzelnen Sektoren und Branchen zu diversifizieren.

Dabei hatte ich von Anfang an ein paar Unternehmen im Auge, die unbedingt mit ins Depot müssen. Die 3M Company zählte auf jeden Fall dazu. Deswegen werde ich aber jetzt nicht um jeden Preis weiter nachkaufen, sondern auf günstigere Preise warten.

Die jetzt gekaufte Position ist eine sogenannte Starterposition. Sozusagen um Skin In The Game* zu haben. Bei größeren Rücksetzern, aber gleichbleibenden fundamentalen Rahmenbedingungen, plane ich mindestens 1-2 Nachkäufe in ähnlicher Größe.

Zwischen Juli 2018 und April 2019 kaufte ich in Summe 6 Stück 3M Company zum Durchschnittspreis von je 178,46 EUR!

Die Gesamtinvestition betrug inkl. Gebühren 1.086,95 EUR und erfolgte in 10 Raten:

  • 0,58313 Stück zu 172,33 EUR
  • 0,56742 Stück zu 177,10 EUR
  • 0,56206 Stück zu 178,79 EUR
  • 0,58414 Stück zu 172,03 EUR
  • 0,57318 Stück zu 175,32 EUR
  • 0,57334 Stück zu 175,27 EUR
  • 0,59493 Stück zu 168,91 EUR
  • 0,55458 Stück zu 181,20 EUR
  • 0,54561 Stück zu 184,18 EUR
  • 0,86161 Stück zu 193,08 EUR

Im Nachgang wäre es natürlich clever gewesen, beim Minicrash um die Weihnachtszeit 2018 eine größere Position nachzukaufen. Aber Market Timing ist halt nicht meine Stärke. Deswegen mag ich auch den Aktiensparplan so sehr. Das nimmt die Emotionen raus und man muss nicht ständig eine Entscheidung treffen.

Trotzdem steht die Aktie zum Stand heute mit ca. 10% im Plus!

Depotübertrag 3M Company - Ausgang Consorsbank
Depotübertrag 3M Company – Ausgang Consorsbank

Der Kauf von 3M Company ist eine neue Position für mein Dividendenaktiendepot.

Die Dividende wurde zuletzt im Februar 2019 von 1,36 USD auf 1,44 USD um 5,9% angehoben und beläuft sich somit auf 5,76 USD pro Aktie/Jahr. Das sind für die nächsten 12 Monate gesamt 34,56 USD oder ca. 30,72 EUR bei einem EUR -> USD Kurs von ca. 1,125.

Die Ausschüttung ist vom Free Cash Flow (FCF, frei verfügbare Barmitteln) abgedeckt und damit sicher. Außerdem lässt die aktuelle Ausschüttungsquote (Payout Ratio) weitere Steigerungen in Zukunft zu.

Fastgraphs FCF MMM - 18.04.2019 - Kauf von 3M Company

Die Dividendenrendite (Yield) liegt nach dem diesjährigen Preisanstieg aktuell bei nur noch 2,6% und ist damit niedriger als der Schnitt von meinem Depot von ca. 3,5%.

Das Dividendenwachstum (Dividend Growth Rate) beträgt sehr schöne 10,9% und die Ausschüttungsquote liegt bei guten 52% (Stand 2018).

Fastgraphs CAGR MMM - 18.04.2019 - Kauf von 3M Company

Grundsätzlich ist mein Ziel, dass die Unternehmen in meinem Depot die Dividende im Jahr um 7% oder Minimum auf Höhe der aktuellen Inflation steigern. Bei 7% würde sich die Dividende alle 10 Jahre verdoppeln. 3M Company übertrumpft diese 7% locker, so dass ich mir hier keine Sorgen machen muss.

Möglich ist also so einiges und auch die Analysten sind positiv gestimmt.

Fastgraphs Estimates MMM - 18.04.2019 - Kauf von 3M Company

Wenn das KGV (P/E Ratio) bis 2020 zum Mittelwert der letzten 5 Jahre zurückkommt und die 3M Company einfach nur die Vorhersagen (Estimates) einhält, dann erwartet uns beim aktuellen Preis eine jährliche Rendite von knapp 8%.

Vor dem Hintergrund, dass die Aktie aktuell eher überbewertet ist, kein so schlechter Ausblick, oder? Aber da ist halt auch kein eingebauter Sicherheitspuffer drin, wie ich es sonst so mag bei meinen Käufen, wenn ich mein Geld eher in unterbewertet Unternehmen stecke.

Last but not least, bei der 3M Company reden wir von einem waschechten Dividenden Aristokraten. Das Unternehmen hat 60 Jahre (!) lang die Dividende ununterbrochen gesteigert. Das nenne ich mal eine Hausnummer. Sehr beeindruckend!

Na schauen wir mal. Ich bin jedenfalls zuversichtlich und zufrieden mit meinem Kauf von 3M Company.

Welche Zukäufe stehen bei euch noch so an in 2019?

Gab es bei euch diesen Monat oder gerade diese Woche Zukäufe zu verzeichnen oder stehen vielleicht andere heiße Kandidaten auf eurer Watchlist für einen Kauf ganz oben?

Ich würde sehr gern in den Kommentaren dazu etwas lesen!

Tipp: Du möchtest alle Käufe möglichst sofort erfahren und noch bevor der Artikel auf dem Blog erscheint? Dann folge mir auf Twitter! Dort tweete ich alle Käufe & Verkäufe noch am selben Tag oder zumindest sehr zeitnah.


Danke fürs Lesen und wenn dir der Artikel gefallen hat, hinterlasse mir doch bitte einen Kommentar und teile den Artikel mit deinen Freunden auf Facebook oder in deinem Lieblingsforum. Es würde mir sehr viel bedeuten. Vielen lieben Dank!


Mission-Cashflow unterstützen

Du hast hier das ein oder andere gelernt oder wurdest zumindest gut unterhalten und möchtest mich nun gern unterstützen, ohne aber extra dafür etwas tun zu müssen und ohne dafür zusätzlich Geld auszugeben?

Du meinst das geht nicht? Doch das geht!

Starte einfach deinen nächsten Einkauf über diesen Amazon Affiliate Link*. Du bezahlst keinen Cent mehr als sonst. Versprochen! Ich bekomme aber von Amazon dafür eine kleine Provision und kann damit den Blog finanzieren und zu 99% werbefrei halten.

Alternativ kannst du mir natürlich auch gern eine Spende per PayPal zukommen lassen. Jeder Euro, der über diesen Link gesammelt wird, fließt direkt in den Auf- und Ausbau des Blogs.

Danke für deine Unterstützung und weiterhin viel Spaß auf Mission-Cashflow!

Haftungsausschluss

Alle Artikel auf Mission-Cashflow.de stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Die Informationen geben lediglich einen Einblick in die Meinung des Autors.

Affiliate Hinweis

Bei denen mit einem *Sternchen gekennzeichneten Links und ggf. zugehörigen Bildern, handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalte ich eine kleine Provision vom Affiliate Partner. Für euch aber ist der Preis genau derselbe, so wie immer und als wenn ihr direkt auf die Seite des Anbieters gehen würdet. Ihr habt durch die Benutzung des Links also keine Nachteile, unterstützt aber meine Arbeit auf diesem Blog.

Für diese Unterstützung möchte ich mich hiermit im Voraus Bedanken und verspreche dafür, den Blog bestmöglich frei von Popup- oder Bannerwerbung oder ähnlichen nervigen Dingen zu halten!

Den Beitrag mit deinen Freunden teilen:
24 Comments
  1. Hi Ingo,

    ich bespare 3M schon seit 2016 (auch Sparplan), weil ich das Unternehmen auch für ein wenig zu teuer empfinde. Mein Einstandskurs ist quasi identisch zu deinem, obwohl ich schon einige Monate länger dabei bin.
    Bisher bin ich auch sehr zufrieden mit 3M. Wirklich eine unendliche Anzahl von Produkten in nahezu jedem Unternehmen vorzufinden.
    Weiter viel Erfolg beim Investieren.

    Grüße aus Potsdam
    Chris

    1. Hi Chris!

      Danke für deinen Kommentar.

      Das mit dem Sparplan macht einfach nur Sinn, bei überbewerteten Unternehmen, wo man statt mit einem Sicherheitspuffer eher mit einem extra Risiko einsteigt, so etwas den Druck rauszunehmen. Zumindest erscheint mir das rational.

      Dann wünsche ich uns mal viel Glück mit unserem 3M Investment 🙂 !

      CU Ingo.

  2. Hi Ingo,
    ich habe es auch so gehalten, dass ich teuer gekauft habe, um erst einmal den Fuß in der Tür zu haben.
    Da ich mit Market Timing auch kein Glück habe (außer Qualcomm 🙂 ), kaufe ich die teuren Unternehmen in kleinen Tranchen nach. Da werden eben nur 500 oder 600 € investiert.

    3M kann man auf Sicht von Jahrzehnten vermutlich nichts falsch machen.
    Grüße
    Alexander

    1. Hi Alexander!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Boah hör mir auf mit QCOM. Die waren (und sind es noch) auf meiner Watchlist, aber hätte nie gedacht, dass die sich so schnell einigen mit AAPL. Naja verpasste Chance. Ist halt so.

      Freut mich für dich, dass du dabei bist. Ich bin überhaupt nicht neidisch 😉 …

      CU Ingo.

  3. Hallo Ingo,

    herzlichen Glückwunsch (eigentlich müsste man ja „Glückwünsche“ sagen) zum Kauf von 3M. Ein wirklich grundsolides Unternehmen mit einer Großzahl an Patenten. Ich selbst bin auch seit Juli 2018 mit einer ersten Position dabei. Über ein Abstauberlimit bin ich damals am Tag der Veröffentlichung der Quartalszahlen bei einem Kurs von 165,66 € (netto) zum Zuge gekommen.
    Eigentlich leiden in letzter Zeit viele Industrie-Unternehmen an der Konglomerate-Krankheit. Nicht so 3M offensichtlich. Aber ehrlich gesagt finde ich 3M gar nicht so sehr überbewertet. Im Gegenteil. Laut meiner Betrachtung liegt das 5-Jahres-KGV bei gut 21,5. Bezogen auf den erwarteten Gewinn für 2019 ergibt sich sogar eine leichte Unterbewertung. Allerdings hat 3M einen KGV-Sprung hingelegt. Bis 2013 lag das KGV im Mittel bei 14 bis 15. Seit 2014 sind Investoren offensichtlich bereit ein größeres Multiple bis etwa zum 20-fachen des Gewinns zu zahlen. Anbei meine kennzahlenbasierte Analyse (wenn das Einbetten dieses Mal funktioniert…):

    Aber dennoch gefällt mir dein Gedanke mit dem Reinsparen in sportlich bewertete Titel. Ich selbst praktiziere das momentan bei Alphabet (der einzige dividendenlose Titel in meinem Depot). Ein weiterer Kanditat wäre Church & Dwight.

    Wünsche uns fröghlich sprudelnde Dividenden und viel Freude mit 3M.

    Viele Grüße,
    whirlwind.

    1. Hmm… Offensichtlich wollen die Grafiken nicht so richtig. Ich habe folgenden HTML-Code verwendet (jeweils zwischen ):

      img src=“https://i.ibb.co/RSFPqpZ/2019-04-23-3-M-Analyse.png“ alt=“2019-04-23-3-M-Analyse“ border=“0″

      Kannst du den Fehler finden?

      1. Bei dir klappt es Ingo. Wie gemein… Wie lautet der HTML-Code?

      2. Hi Whirlwind!

        Ich habe jetzt mal 1-2 Blogeinstellungen verändert und es sollte ab jetzt die sogenannte Markdown-Formatierung bei den Kommentaren unterstützt werden.

        Hier eine Reference: https://en.support.wordpress.com/markdown-quick-reference/

        Ich muss mir das aber genau anschauen, ob das evtl. das Layout des Blogs kaputt macht. Dann müsste ich es wieder deaktivieren. Oder auch, wenn die Leute (ist ja für alle aktiv) es für irgendwelchen Mist (SPAM etc.) missbrauchen.

        Probier dich mal aus, ob damit vielleicht das Verlinken geht.

        Danke für deine Geduld!

        CU Ingo.

      3. Hallo Ingo,

        nun strapazieren wir richtig die Einstellungsmöglichkeiten deines Blogs… 😀
        Aber die Referenz wird offensichtlich nicht angezeigt. :-/

        Und dabei geht die eigentliche Info aus meinem Kommentar verloren, nämlich das 3M entsprechend meiner Analyse gar nicht so sehr überbewertet ist. 🙂

        Grüße, whirlwind.

  4. Hallo Ingo,
    Und der nächste Blog-Artikel. Du gibst richtig Gas. Der Sparplan auf 3M ist eine gute Idee. Die habe ich auch auf meiner Watchlist, ich wollte mir die Aktie bei 3% Div-Rendite im Tief des letzten Jahres reinlegen. Das hat nicht ganz geklappt. Heute hat es gewaltig gescheppert! Und deine 10% Plus bei 3M sind vernichtet. Zeit für einen Nachkauf, wie bei WBA? Hast du noch dein Limit für Iron Mountain im Markt liegen? Wenn ja, hat es heute gegriffen. Es ging ganz schön rund heute. Mal sehen wie es weitergeht!

    Viele Grüße

    1. Hi Thorbjorn!

      Also was da heute bei 3M abgeht, heftig. Ich beobachte das sehr genau und werde sofort nachkaufen, wenn es passt und ich Geld zur Verfügung habe. Hätte nichts dagegen, wenn das die nächsten Tage noch weiter runter geht.

      CU Ingo.

  5. hi Ingo,

    das war nun aber Pech mit MMM, echt schade. Nach dem WBA-Absturz (wir haben am gleichen Tag gekauft, bevor es eben abwärts ging) habe ich mir vorgenommen, erst die Zahlen und den Ausblick abwarten, WBA hab ich nicht nachgekauft, ich fürchte die gehen noch weiter runter.
    MMM hab ich nur 1/2 Position, hier würde ich nackkaufen, habe aber im Moment eher im Sinn die defensiven Werte aufzustocken, habe JNJ schon aufgestockt, Amgen und Medtronic sind nun demnächst dran.
    Mein Dividendenziel für dieses Jahr ist erreicht, ich „darf“ mir was gönnen, nämlich eine Aktie die keine hohe Dividenden-Rendite hat, könnte also sein dass ich morgen NEE oder WEC kaufe.

    liebe Grüsse
    Annabella

    1. Hi Annabella!

      Danke fürs Vorbeischauen.

      Walgreens habe ich wohl erstmal genug, aber 3M könnte ich noch 1-2 Portionen vertragen. Also kein Problem, wenn die die nächsten Tage noch etwas runtergehen.

      JNJ finde ich schon recht teuer aktuell. Zu Amgen und Medtronic haben ich keine aktuelle Meinung, da müsste ich mich erst einlesen. Medtronic steht aber schon länger auf der erweiterten Watchlist.

      NEE & WEC? Puh … die sind aber ganz schön teuer. Da wünsche ich dir viel Glück mit. Einen Sicherheitspuffer gibt es da nicht 😉 …

      CU Ingo.

  6. Ohhh… ich liebe solche Tage! Wann gibt es 3M mit 13 Prozent Rabatt ? Heute!
    Man muss die Gelegenheiten nehmen wie sie kommen, daher habe ich jetzt bei 171,70 EUR deutlich aufgestockt.
    Über 3 Prozent Div.rendite gabs zuletzt im Januar 2016

    1. Das stimmt nicht ganz Gerry. Erst im Mai und Dezember 2018 gab es 3M sogar für rund 160 Euro zu kaufen;) Ich warte mal den morgigen Tag ab, normalerweise gibt es nach so einem Rücksetzer am nächsten Tag noch mal ein zumindest kleines Minus. Unter 170 Euro bin ich auf jeden Fall auch dabei…

      1. Hi Andreas!

        Danke für deinen Kommentar.

        Im Mai kann ich dir nicht ganz folgen, aber du hast Recht mit Dezember 2018. Am 24.12. zu Weihnachten gab es 3M und den Rest des Marktes mal ziemlich günstig für eine kurze Zeit.

        3M war auf 160,- USD runter, sehr nett. Hatte ich aber verpasst die Aktion, leider.

        CU Ingo.

      2. Im Mai und Dezember 2018 waren zwar die Kurse mal niedriger – aber eben auch die Dividende.
        Einzig am 24.12.18 lag die Div.rendite über der 3% Marke.

        Aber was mir bei dem ganzen Wirbel um 3M ganz entgangen ist: Altria heute minus 6% – was ist denn da schon wieder los ???

    2. Hi Gerry!

      Guter Kauf, auch wenn es die Tage noch ein weniger weiter runter gehen könnte. Mal schauen.

      Ich stehe ebenfalls an der Seitenlinie. Muss nur erstmal etwas Geld sammeln und dann könnte ich mir einen Nachkauf gut vorstellen.

      CU Ingo.

      1. @Ingo
        Mai war etwas falsch, aber am 30. April 2018 gab es 3M für 161 Euro. Ich bin auch noch etwas vorsichtig, die Konjunktur bröckelt und so der richtig positive Impuls bei 3M ist vielleicht erstmal nicht in Sicht. Könnte also gut sein, dass es noch etwas weiter runtergeht. Wie sagt man so schön, Bodenbildung abwarten und dann zuschlagen:)

  7. Hallo Ingo,
    ich habe noch eine Nachfrage zur Übertragung der Aktie. Wie lief das konkret ab? Hast du die Übertragung bei der Consors oder bei der comdirect beauftragt? Gab es Schwierigkeiten? Wie lange dauerte es? Waren es glatte 6 Stück oder gab es auch Bruchstücke? Falls ja, wurden diese verkauft oder liegen sie noch im Consors Depot?

    Viele Grüße

    1. Hi Thorbjorn!

      Ich habe den ganzen Vorgang hier im Blog-Artikel beschrieben. Den Vorgang starte ich bei der Consorsbank, da diese ein super einfaches Interface dafür online anbieten. Die Dauer lag bisher immer bei 4-5 Tagen, dann waren die Werte im Comdirect-Depot. Es werden nur ganze Stücke übertragen. Die restlichen Bruchstücke kann man ohne Gebühr bei der Consorsbank verkaufen.

      Hab es bisher 3x gemacht (Visa, Mastercard & 3M) und es ging immer absolut problemlos.

      Dickes Lob an die Consorsbank, die das ganze Prozedere sehr einfach gestaltet hat. Kein Rumgemache nach dem Motto „wieso willst du weg bla bla“. So muss das sein.

      CU Ingo.

Schreibe eine Antwort zu Ingo Scholtz Antwort abbrechen