April 2018: Kauf von Philip Morris (PM)

April 2018: Kauf von Philip Morris (PM)

Dies ist heute mal kein Beitrag aus der Artikelserie Im Rückspiegel, sondern es handelt sich um einen aktuellen Kauf vom Donnerstag (19.04.2018). Mein Kauf von Philip Morris (PM) umfasste 15 Stück zum Preis von 68,4959 EUR, in Summe 1.027,44 EUR. Damit erhöht sich meine Position auf 31 Stück im Dividendenaktiendepot.

Seit meinem letzten Kauf sind bereits mehr als 2 Monate vergangen. Auweia 🙂 ! Zeit wird es, oder?

Um es gleich vorweg zu nehmen, dies war ein sehr spontaner Kauf. PM war bis dato nicht mal auf meiner engeren Watchlist, auf der erweiterten Variante jedoch schon. Die Positionen auf der erweiterten Watchlist hatte ich aber in meinen Artikeln bis jetzt nicht erwähnt, da der Preis in der Regel zu weit weg vom fairen Bereich ist, als das ein Kauf alsbald in Frage kommen würde.

Was war also bei PM passiert?

PM veröffentlichte seine Quartalszahlen (Earnings) und obwohl diese gut ausfielen, sank der Preis in Folge dramatisch um mehr als 17%. Wow! Das ist mal eine Hausnummer.

Warum? Die Vermutung liegt im Raum, dass der weiter schrumpfende Zigaretten- und Zigarrenmarkt, die FDA Regulierungen und die nicht ganz so stark wie erwartet wachsenden iQOS Verkäufe ein Grund für ein paar große Investoren waren abzuspringen. Der Rest war dann wohl eine computergesteuerte Sache, da die großen Verkäufe viele weitere Verkäufe und evtl. gerissene Stopp-Loss-Order nach sich zogen. Wir werden die Tage sehen, ob es sich beruhigt oder nicht.

Ich bin auf jeden Fall sehr spontan angesprungen und habe gekauft. Für mich waren vorher Preise um und unter 90,- USD interessant, als der Kurs bei knapp über 100,- USD stand, und gestern ging es bis auf 84,- USD runter. Damit ist PM für mich im fairen Bereich angekommen, was man leider im (noch nicht) aktualisierten FAST Graphs Chart nicht direkt erkennen kann. Ich reiche eine neue Version nach, sobald der Kurs dort aktualisiert wurde.

Fastgraphs Chart PM - 20.04.2018 - Kauf von Philip Morris

Die Annahme hinter dem Kauf, der Kurssturz war übertrieben und mit etwas Abstand beruhigt sich der Markt und erkennt das Potential von PM an und der Kurs steigt wieder in Bereiche um 100,- USD.

Klar ist dieser Wert nicht frei von Risiken. Die oben genannten Dinge sind nicht von der Hand zu weisen. Wobei die iQOS Verkäufe wachsen, die Bedenken teile ich so direkt nicht.

Außerdem bin ich überzeugt davon, dass das Management von PM einen guten Job machen wird, um den Herausforderungen zu begegnen und das Schiff auf Kurs zu halten.

Und so schlecht sahen die Quartalszahlen ja nicht aus. Im Vergleich zum Vorjahr (YoY, Year over year) gab es ein Umsatzwachstum von über 13%, wovon 2% als Gewinn pro Aktie (EPS, Earnings per share) hängen blieben.

Die Dividende kann weiter locker aus dem Free Cashflow (frei verfügbare Barmittel) bezahlt werden und es wird bereits spekuliert, ob ein neues Aktienrückkaufprogramm aufgelegt wird. Würde bei den aktuellen Preisen ja Sinn machen.

Am 19.04.2018 kaufte ich 15 Stück PM zum Preis von je 68,4959 EUR!

Die Gesamtinvestition betrug inkl. Gebühren 1.037,34 EUR.

Kauf von Philip Morris

Damit befinden sich nun insgesamt 31 Stück von PM in meinem Dividendenaktiendepot.

Die erwartete Dividende beläuft sich aktuell auf 1,07 USD pro Aktie. Das wären für 2018 ohne Dividendensteigerung gesamt ca. 132,68,- USD oder ca. 107,87 EUR bei einem EUR -> USD Kurs von 1,23.

Die Dividendenrendite liegt nach dem Kurssturz bei knapp über 5%.

Fastgraphs CAGR PM - 20.04.2018 - Kauf von Philip Morris

Ich erwarte noch 2018 eine Steigerung der Dividende auf 1,09 USD und weitere im gleichen Rahmen jedes weitere Jahr, bis ein stärkeres Wachstum evtl. größere Steigerungen möglich macht.

Die Analysten trauen PM jedenfalls einiges zu:

Fastgraphs Estimates PM - 20.04.2018 - Kauf von Philip Morris

Einige der Annahmen beruhen darauf, dass der Dollar wieder mehr zugunsten PM arbeitet. Aber auch abseits davon ist eine Vorhersage von 8% organischem Wachstum, und das nochmals bekräftigt vom Management bei der Herausgabe der letzten Quartalszahlen, eine Ansage.

Schauen wir mal!

Welche Zukäufe stehen bei euch so an in 2018?

Gab es bei euch diese Woche ebenfalls Zukäufe zu verzeichnen oder stehen demnächst welche an?

 

Danke fürs Lesen und wenn dir der Artikel gefallen hat, hinterlasse mir doch bitte eine Nachricht und teile den Artikel mit deinen Freunden auf Facebook oder in deinem Lieblingsforum. Danke!

 

Mission-Cashflow unterstützen

Du hast hier das ein oder andere gelernt oder wurdest zumindest gut unterhalten und möchtest mich nun gern unterstützen, ohne aber extra dafür etwas tun zu müssen und ohne dafür zusätzlich Geld auszugeben?

Du meinst das geht nicht? Doch das geht!

Starte einfach deinen nächsten Einkauf über diesen Amazon Affiliate Link*. Du bezahlst keinen Cent mehr als sonst. Versprochen! Ich bekomme aber von Amazon dafür eine kleine Provision und kann damit den Blog finanzieren und zu 99% werbefrei halten.

Alternativ kannst du mir natürlich auch gern eine Spende per PayPal zukommen lassen. Jeder Euro, der über diesen Link gesammelt wird, fließt direkt in den Auf- und Ausbau des Blogs.

Danke für deine Unterstützung und weiterhin viel Spaß auf Mission-Cashflow!

Haftungsausschluss

Des Weiteren gilt folgender Haftungsausschluss:

Alle Artikel auf Mission-Cashflow.de stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Die Informationen geben lediglich einen Einblick in die Meinung des Autors.

Affiliate Hinweis

Hinweis für mit *Sternchen gekennzeichnet Links:

Bei denen mit einem *Sternchen gekennzeichneten Links und ggf. zugehörigen Bildern, handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalte ich eine kleine Provision vom Affiliate Partner. Für euch aber ist der Preis genau derselbe, so wie immer und als wenn ihr direkt auf die Seite des Anbieters gehen würdet. Ihr habt durch die Benutzung des Links also keine Nachteile, unterstützt aber meine Arbeit auf diesem Blog.

Für diese Unterstützung möchte ich mich hiermit im Voraus Bedanken und verspreche dafür, den Blog bestmöglich frei von Popup- oder Bannerwerbung oder ähnlichen nervigen Dingen zu halten!

Den Beitrag mit deinen Freunden teilen:
15 Comments
  1. Hallo Ingo, good move hoffe ich.
    Als ich den Sturz mitbekommen habe, war nach ein bisschen lesen auf SA klar, kaufen.
    Habe auch so reagiert und mir weitere 20 einbuchen lassen.
    Schön fand ich einen Kommentar „that‘s ehy you should always have dry powder“

    ~ Markud

  2. Guten Morgen, da die Kurse bei den meisten Nahrungsmittelgiganten runter gekommen sind, werde ich bei Nestlé oder GIS aufstocken. Oder Fuchs St ins Depot legen.

    1. Hi Nordhesse!

      Mit GIS wäre ich aktuell vorsichtig. Da ist irgendwas im Busch und bei Seeking Alpha gibt es viele kritische Stimmen. Ich habe die auch auf der Watchlist, warte aber lieber noch ab, bis die Faktenlage klarer wird.

      Nestle wächst mir zu langsam, da nehme ich lieber UL oder wenn der Preis stimmt auch evtl. PG.

      Fuchs St. meinst du den deutschen Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub? Steh grad auf dem Schlauch. Wenn ja, die habe ich auch auf der Watchlist. Aus Deutschland wären da noch Fielmann, Frosta, Gerresheimer und Krones.

      CU Ingo.

      1. Danke für Deine Nachricht. Ja, Du hast Recht bzgl. GIS, da bin ich auch gespannt auf die Faktenlage. Habe trotzdem 15 für mich und 15 für meine Tochter ins Depot zum Preis von 36 6geksuft. Bei Nestlé lässt das Wachstum nach, schätze den Wert trotzdem sehr und habe für 62,86 13 Stück nachgekauft, nachdem ich mich mit einem kleinen Gewinn von REALTY getrennt habe. Auf seekingalpha gibt es auch für REALTY negative Bemerkungen.

        Bei Fuchs meine ich FUCHS Petrolab, richtig. Leider wieder gestiegen, bleibt trotzdem auf meiner Watchlist. Deine Werte hören sich mit Gerresheimer, Fielmann und Krones sehr gut an.

        Grüße aus dem Nordhessischen

  3. Wieder mal seht interessante Ausführungen. Schau ich mir auch mal an. Gibt es eigentlich einen Grund warum du nicht zumindest deine amerikanischen Aktien alle bei IB kaufst, sondern ich denla mal bei Comdirect?

    1. Hi Marc!

      Keinen speziellen Grund, nein. Ich hab das Dividendendepot halt bei der Comdirect gestartet gehabt damals und bisher blieb es dabei, da ich dort mit einer Ausnahme (Thema Quellensteuer auf kanadische Aktien) sehr zufrieden bin.

      IB kam erst später durch den Optionshandel dazu. Mal schauen, evtl. verbinde ich die beiden Dinge später miteinander und dann wäre IB wegen der Gebühren wohl mein Favorit.

      CU Ingo.

    1. Ja und richtig gutes Tool. Speziell für deutsche Aktien sehr brauchbar, da dort Fast Graphs nichts zu bieten hat.

      Da Torsten weiter an dem Tool arbeitet, kommen dort regelmäßig neue Features rein. Toll!

  4. Hi Ingo,

    hab am Donnerstag Abend auch direkt die Gunst der Stunde genutzt und einen sPut auf Freitag geschrieben.
    Prämie kassiert und 100 Stück zum Kurs von 85$ eingebucht bekommen, perfekt 🙂

    Ein 80er sPut und 90 cCall laufen noch bis 18. Mai…bin gespannt…..:-)

    1. Hi Christian!

      Saubere Aktion würde ich sagen 🙂 !

      Poste später mal, wie der gesamte Trade ausging. Würde mich interessieren. Klingt aber super effektiv. Toll!

      CU Ingo.

  5. Hi Ingo,

    als ich den massiven Kurssturz mitbekommen hatte, war ich auch kurz davor, zumindest eine kleine Position zu eröffnen. Allerdings war PM bis dato noch nicht in meinem Bewertungsmodell vorhanden. Daher habe ich zunächst auf einen Kauf verzichtet. Sollte der Kurs jedoch am Boden bleiben und meine Bewertung ein passables Ergebnis ausspucken, könnte ich diese Woche noch nachziehen.

    – David

    1. Hi David!

      Es ist auf jeden Fall besser, sich vorher ein Bild zu machen und nicht rein instinktiv zu handeln. Zumindest wenn es um die Börse geht 🙂 … also machst du alles richtig. Und selbst wenn der Kurs wieder nach oben dreht, bevor du in die Position kommst, es wird andere Gelegenheiten geben.

      Auch wenn mein Kauf recht spontan war, so hatte ich mir jedoch schon im Vorfeld Gedanken gemacht und war so nicht unvorbereitet in den Kauf gegangen.

      CU Ingo.

  6. Spontane Käufe sind ja immer so eine Sache, mir gefällt dein Gesamtdepot aber generell sehr gut – von daher, schöner Artikel 🙂

    1. Hi Tim!

      Danke für deinen Kommentar.

      Ich hatte mir vor langer Zeit schonmal Gedanken über PM gemacht, also ganz unbeleckt bin ich nicht in den Trade gesprungen, auch wenn der Kauf recht spontan war, ja.

      CU Ingo.

Kommentar verfassen