Oktober 2018: Der monatliche Cashflow durch den Optionshandel

Oktober 2018: Der monatliche Cashflow durch den Optionshandel

Nach der Monatsübersicht der Dividendeneinnahmen ist dies hier mein zweitliebster Artikel auf dem Blog, der monatliche Cashflow durch den Optionshandel. Als Stillhalter, durch den gezielten Verkauf von Optionen, kann man sich so ein regelmäßiges Einkommen an der Börse sichern.

Fast eine Punktlandung mit dem Ergebnis im Vergleich zum August. Allein 39 Cents fehlten am Ende und der Oktober wäre der beste Monat bisher im Jahr geworden.

Ich bin trotzdem sehr zufrieden, denn fast 300,- EUR bedeuten immerhin auch fast 3% in nur einem Monat. Sollten die letzten beiden Monate ebenfalls so gut laufen, dann ist sogar noch das 2.000 EUR Ziel dieses Jahr drin.

Warum 2.000 EUR? Das wären 20% auf die Kontogröße von nur 10.000 EUR bezogen und eben diese 20% sind mein großes übergeordnetes Ziel beim Optionshandel.

Im Oktober 2018 betrug mein Cashflow durch den Optionshandel 291,80 EUR!

Hier die Auflistung der Prämien: 263,76 EUR

  • Underlying :: Trade :: Closed :: Amount
  • Realty Income Corporation :: O 19OCT18 55.0 P :: 19.10.2018 :: 28,66 EUR
  • VF Corp. :: VFC 16NOV18 75.0 P :: 29.10.2018 :: 40,45 EUR
  • Skechers U.S.A. Inc. :: SKX 19OCT18 26.0 P :: 19.10.2018 :: 60,79 EUR
  • Skechers U.S.A. Inc. :: SKX 19OCT18 24.0 P :: 19.10.2018 :: 52,11 EUR
  • Skechers U.S.A. Inc. :: SKX 19OCT18 22.0 P :: 19.10.2018 :: 39,29 EUR
  • Teva Pharmaceutical-SP ADR :: TEVA 19OCT18 21.0 P :: 15.10.2018 :: 16,41 EUR
  • Cardinal Health Inc. :: CAH 16NOV18 47.5 P :: 19.10.2018 :: 26,05 EUR

Aufwendungen für Rückkäufe: n/a

Dividendenzahlung von zu dem Zeitpunkt eingebuchten Aktien: 28,04 EUR

  • Underlying :: Dividend :: Closed :: Amount
  • Vereit :: Dividends :: 15.10.2018 :: 10,10 EUR
  • General Electric Co. :: Dividends :: 25.10.2018 :: 17,94 EUR

Gewinn/Verlust durch Ausbuchen von Aktien: n/a

Daraus ergibt sich folgende Zusammenfassung:

  • Einnahmen im Oktober 2017: 96,98 EUR
  • Einnahmen im Oktober 2018: 291,80 EUR
  • Jahr-zu-Jahr Steigerung (YoY, Year over year): +200,9%
  • 2018er Einnahmen bis jetzt (YTD, Year to date): 1.442,22 EUR (144,22 EUR/Monat)
  • Alle Einnahmen seit Beginn (All-time income): 3.910,31 EUR (170,01 EUR/Monat)

Was waren die Erkenntnisse bzw. Learnings aus dem Oktober?

Wie letzten Monat bereits erwähnt, hatte ich eine ganze Reihe Trades noch kurz vor Ende September gestartet und diese liefen natürlich alle in den Oktober hinein. Deswegen auch das niedrigere Ergebnis im Vormonat und das sehr gute Ergebnis jetzt im Oktober.

Am Ende ist es aber egal, wann das Geld reinkommt. Hauptsache es kommt rein!

Dazu hatten wir im Oktober einiges an Volatilität im Markt und gerade die US Märkte korrigierten doch ordentlich nach unten. Der NASDAQ zum Beispiel um fast 10%.

Das war erstmal nett anzuschauen, bedeutet aber natürlich auch etwas mehr Druck im Optionshandel, besonders wenn man Puts verkauft hatte. Das Gute aber daran ist, die Prämien sind ebenfalls höher.

Die Kurse sind unter Druck bedeutet, die Angst geht um, was wiederum bedeutet die Prämien steigen. Ein immer wiederkehrender Kreislauf.

Meine eigenen Position waren aber gut aufgestellt und nie wirklich in Gefahr.

Dazu habe ich bei Skechers USA Inc. (SKX) mal wieder etwas probiert, was ich sonst eher weniger mache, es sich aber hinterher bisher immer als sehr lukrativ herausgestellt hatte. Und zwar habe ich kurz vor den Earnings (Veröffentlichung der Quartalsergebnisse) noch sehr kurzlaufende Optionen, teils nur 3-5 Tage, verkauft.

Ich war absolut überzeugt davon, und alle mir zur Verfügung stehenden Informationen unterstützten meine Annahme, dass SKX sehr gute Quartalsergebnisse präsentieren wird. Trotzdem gab es hohe Prämien, weil genug Angst im Markt war.

Diese Chance konnte ich mir nicht entgehen lassen und ich verkaufte allein auf SKX 3 Optionen zum Verfallstag 19. Oktober. Der Strike war dabei 26,- USD, 24,- USD und 22,- USD. Ich hatte die drei Optionen aber nicht zusammen verkauft, sondern immer eine neue ein paar Tage später, wenn der Kurs wieder ein Stück in meine Richtung lief.

Das Ende der Geschichte? Earnings gut, Kurs nach oben und alle 3 Optionen verfallen wertlos.

Perfekt!

Zum Abschluss noch ein Blick auf die Gesamtübersicht der abgeschlossenen Trades:

Optionsdepot & Cashflow durch den Optionshandel - Geschlossene Optionen Chart 2018

Optionsdepot & Cashflow durch den Optionshandel - Geschlossene Optionen Tabelle 2018

Hinweis: Ich führe Aktienkäufe und Verkäufe in der Übersicht mit auf, wenn sie durch Ausübung ausgelöst wurden bzw. wenn ich eine Aktienposition später glatt stelle. Damit sollte der gesamte Cashflow durch den Optionshandel abgebildet sein.

Die gesamte Ladung an Zahlen, Daten und Fakten gibt es wie üblich in der Übersicht vom Optionsdepot.

Wenn du nun Interesse daran gefunden hast und wissen möchtest, wie das mit den Optionshandel so funktioniert, dann lies dir mein kostenlos verfügbares Optionshandel ABC durch. Starte in nur wenigen Tagen mit deinem ersten Trade und kassiere die erste Prämie!

Wie lief es bei euch so?

Für alle die schon mit dem Optionshandel begonnen haben bzw. schon länger dabei sind, wie waren eure Ergebnisse diesen Monat? Was war der beste und was evtl. der schlechteste Trade?


Danke fürs Lesen und wenn dir der Artikel gefallen hat, hinterlasse mir doch bitte einen Kommentar und teile den Artikel mit deinen Freunden auf Facebook oder in deinem Lieblingsforum. Es würde mir sehr viel bedeuten. Vielen lieben Dank!


Mission-Cashflow unterstützen

Du hast hier das ein oder andere gelernt oder wurdest zumindest gut unterhalten und möchtest mich nun gern unterstützen, ohne aber extra dafür etwas tun zu müssen und ohne dafür zusätzlich Geld auszugeben?

Du meinst das geht nicht? Doch das geht!

Starte einfach deinen nächsten Einkauf über diesen Amazon Affiliate Link*. Du bezahlst keinen Cent mehr als sonst. Versprochen! Ich bekomme aber von Amazon dafür eine kleine Provision und kann damit den Blog finanzieren und zu 99% werbefrei halten.

Alternativ kannst du mir natürlich auch gern eine Spende per PayPal zukommen lassen. Jeder Euro, der über diesen Link gesammelt wird, fließt direkt in den Auf- und Ausbau des Blogs.

Danke für deine Unterstützung und weiterhin viel Spaß auf Mission-Cashflow!

Haftungsausschluss

Des Weiteren gilt folgender Haftungsausschluss:

Alle Artikel auf Mission-Cashflow.de stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Die Informationen geben lediglich einen Einblick in die Meinung des Autors.

Affiliate Hinweis

Hinweis für mit *Sternchen gekennzeichnet Links:

Bei denen mit einem *Sternchen gekennzeichneten Links und ggf. zugehörigen Bildern, handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalte ich eine kleine Provision vom Affiliate Partner. Für euch aber ist der Preis genau derselbe, so wie immer und als wenn ihr direkt auf die Seite des Anbieters gehen würdet. Ihr habt durch die Benutzung des Links also keine Nachteile, unterstützt aber meine Arbeit auf diesem Blog.

Für diese Unterstützung möchte ich mich hiermit im Voraus Bedanken und verspreche dafür, den Blog bestmöglich frei von Popup- oder Bannerwerbung oder ähnlichen nervigen Dingen zu halten!

Den Beitrag mit deinen Freunden teilen:
2 Comments
  1. > Allein 39 Cents fehlten am Ende und der September wäre der beste Monat bisher im Jahr geworden.
    Du meinst „Oktober“, richtig?

    Nicht schlecht, dass du in diesem turbulenten Monat so ein gutes Ergebnis erzielt hast. Ganz ohne Rollen?

    Ich musste im Oktober ein bisschen Federn lassen und habe mich zwei mal bewusst ausüben lassen. Der Verlust hält sich aber in Grenzen und nun schreibe ich zur Abwechslung auch mal Covered Calls.

    1. Hi Nordleuchte!

      Danke für deinen Kommentar und Danke, dass du mich auf den Fehler aufmerksam gemacht hast. Ja klar, Oktober ist gemeint 🙂 … ist korrigiert.

      Ja ich musste nichts Rollen. Die Strikes waren von Anfang an weit genug weg und meine Underlyings liefen nicht ganz so schlecht, wie der Gesamtmarkt. Kann Glück sein, kann aber auch meine konservative Herangehensweise sein oder halt eine Mischung aus beiden. Grundsätzlich glaube ich aber nicht an Glück 😉 …

      Viel Spaß mit den Covered Calls, ich drücke die Daumen. Ich habe jetzt im November auch wieder angefangen, welche zu schreiben.

      CU Ingo.

Kommentar verfassen