BANX Broker: Niedrigere Gebühren für den Optionshandel für Neukunden!

BANX Broker: Niedrigere Gebühren für den Optionshandel für Neukunden!

Wir alle mögen, wenn etwas günstiger wird. Wenn etwas gestern 5,00 Euro gekostet hat und heute nur noch 2,50 EUR, dann haben wir vielleicht gestern noch gezögert, aber heute schlagen wir zu. So ticken wir und in vielen Fällen ist das auch gut so. Gleiche Leistung für weniger Geld, was kann man daran nicht mögen? Wie wäre es zum Beispiel mit niedrigere Gebühren für den Optionshandel?

Deswegen freue ich mich, dir ab sofort über meinen Blog Mission-Cashflow.de Sonderkonditionen bei BANX Broker* anbieten zu können. Niedrigere Gebühren für den Optionshandel waren das Ziel und diese gelten für alle Neukunden bei Anmeldung über meine Seite(n) und der Nutzung des Gutschein-Codes „Mission-Cashflow“ auf der ersten Seite des Antrags für die Depoteröffnung.

Von folgenden vergünstigten Konditionen wirst du dauerhaft profitieren:

  • 3,00 USD statt 3,50 USD bei US Optionen
  • 1,80 EUR statt 2,00 EUR bei DE Optionen

Alle anderen Vertragsbestandteile bleiben erhalten. So ist auch das eigentliche Depot weiterhin kostenlos und du bekommst bei Bedarf deutschsprachigen Support.

Du kannst die Eröffnung deines neuen Depots über diesen Link starten: Depoteröffnung BANX*

Wenn du dich vorher etwas mehr dazu belesen und wissen möchtest, warum ich dir BANX wirklich empfehlen kann, dann lies meinen Artikel aus dem Optionshandel ABC dazu: Der beste Broker für den Optionshandel


Niedrigere Gebühren für den Optionshandel


Solltest du dich bisher noch gar nicht mit dem Optionshandel beschäftigt haben, dann wäre natürlich das eben genannte Optionshandel ABC der richtige Startpunkt für dich, wo ich dir zeige, wie man in nur wenigen Schritten und in relativ kurzer Zeit seine ersten Erfahrungen sammeln kann.

Und wenn du dein Konto bei BANX eröffnest, bekommst du natürlich auch Zugang zu einem Demo-Konto, wo du erstmal gefahrlos alles ausprobieren kannst.

Last but not least, wenn dann noch Fragen offen sind, schreib mir einfach in den Kommentaren oder über das Kontaktformular und ich versuche dir zeitnah so gut es geht zu helfen.

PS: Wer gerade in den letzten Wochen über meinen Blog ein Depot bei BANX eröffnet hat, der kann sich an den Support wenden, den Fall schildern und um die neuen Sonderkonditionen bitten. Mir wurde zugesagt, solche Anfragen kulant zu behandeln. Das ist keine Garantie, aber Fragen kostet nichts. Viel Glück!


Danke fürs Lesen und wenn dir der Artikel gefallen hat, hinterlasse mir doch bitte einen Kommentar und teile den Artikel mit deinen Freunden auf Facebook oder in deinem Lieblingsforum. Es würde mir sehr viel bedeuten. Vielen lieben Dank!


Mission-Cashflow unterstützen

Du hast hier das ein oder andere gelernt oder wurdest zumindest gut unterhalten und möchtest mich nun gern unterstützen, ohne aber extra dafür etwas tun zu müssen und ohne dafür zusätzlich Geld auszugeben?

Du meinst das geht nicht? Doch das geht!

Starte einfach deinen nächsten Einkauf über diesen Amazon Affiliate Link*. Du bezahlst keinen Cent mehr als sonst. Versprochen! Ich bekomme aber von Amazon dafür eine kleine Provision und kann damit den Blog finanzieren und zu 99% werbefrei halten.

Alternativ kannst du mir natürlich auch gern eine Spende per PayPal zukommen lassen. Jeder Euro, der über diesen Link gesammelt wird, fließt direkt in den Auf- und Ausbau des Blogs.

Danke für deine Unterstützung und weiterhin viel Spaß auf Mission-Cashflow!

Haftungsausschluss

Des Weiteren gilt folgender Haftungsausschluss:

Alle Artikel auf Mission-Cashflow.de stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Die Informationen geben lediglich einen Einblick in die Meinung des Autors.

Affiliate Hinweis

Hinweis für mit *Sternchen gekennzeichnet Links:

Bei denen mit einem *Sternchen gekennzeichneten Links und ggf. zugehörigen Bildern, handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalte ich eine kleine Provision vom Affiliate Partner. Für euch aber ist der Preis genau derselbe, so wie immer und als wenn ihr direkt auf die Seite des Anbieters gehen würdet. Ihr habt durch die Benutzung des Links also keine Nachteile, unterstützt aber meine Arbeit auf diesem Blog.

Für diese Unterstützung möchte ich mich hiermit im Voraus Bedanken und verspreche dafür, den Blog bestmöglich frei von Popup- oder Bannerwerbung oder ähnlichen nervigen Dingen zu halten!

Den Beitrag mit deinen Freunden teilen:
6 Comments
  1. Ich habe kürzlich erst ein Depot bei Captrader eröffnet. Weiß jemand, wie es um die Möglichkeit eines Umzugs zu Banx bestellt ist?
    Irgendwo habe ich gelesen, dass ein Wechsel zur „Muttergesellschaft“ Interactive Brokers nicht so einfach möglich bzw. mit einer Sperrfrist verbunden ist. Aber wie verhält es sich hier?

    1. Hi Nordleuchte!

      Danke für deine Fragen.

      Ich denke umziehen geht so nicht, wobei man das ja mal den BANX Support fragen könnte. Und ja, es gibt eine zeitliche Sperre (3 Monate? Bin nicht sicher.), wenn man direkt zu IB geht und man vorher schon ein Konto über einen der sogenannten Introducing Broker hatte.

      Was eine Alternative wäre, einfach ein zweites Konto aufmachen und dann langsam Geld bei dem einen rausziehen und bei dem anderen rein über normale Einzahlungen. Ich sehe nicht, warum das nicht funktionieren sollte. Aber Achtung, reine Theorie diese Aussage. Hab es selbst noch nicht gemacht. Nachteil hier, du brauchst einmalig extra Geld für die Zweitkontoeröffnung und Inbetriebnahme.

      CU Ingo.

      1. Hallo Ingo,

        ich habe jetzt mal direkt bei Banx angefragt. Mir wurde gesagt, dass ein Wechsel grundsätzlich möglich sei. Genaueres würde man mir bei Bedarf am Telefon erläutern. Sofern man mir dann auch die günstigeren Gebühren gewährt, greife ich das bei Gelegenheit mal an.

        Viele Grüße

  2. Zum Thema Captrader allgemein fällt mir ein, ich werde dort ebenfalls nach günstigeren Konditionen fragen. Mehr als Nein sagen geht ja nicht 🙂 … stay tuned!

  3. Hallo Ingo, super Sache die günstigeren Gebühren, aber wer auf den deutschen Support verzichten kann, sollte direkt zu IB gehen. Dort kosten die amerikanischen Optionen zwischen 0,29 bis 1,09. Für die deutschen Optionen bezahlt man 1,10. So lohnt es sich halt mehr auch mal kleine Aktien zu handeln oder schon bei kleineren Gewinnen zu schließen, wenn man das Gefühl hat das es morgen in die andere Richtung geht. Wenn ich zum Beispiel bei Banx eine Option auf GE handel bekomme ich vlt. 25 da lohnt sich ein Rückkauf bei 50% Restwert schon fast gar nicht, da ich für 12-13 halt 6 Gebühren bezahlen muss.

    1. Hi Stefan!

      Danke für deinen Kommentar.

      Das habe ich auch im entsprechenden Artikel so gesagt. Aber man muss dabei auch bedenken, dass man 10.000,- EUR Ersteinlage benötigt und es eine Inaktivitätsgebühr gibt, wenn man mal ein paar Monate keine Lust hat aktiv zu handeln. Das gibt es so bei den Introducing Brokern nicht.

      Hat halt wie alles im Leben Vor- und Nachteile.

      CU Ingo.

Kommentar verfassen